Ursache unklar

Wohnhaus in Flammen – 150.000 Euro Schaden!

+
Die Feuerwehrmänner beim Kampf gegen die Flammen.

Malsch - Aus bislang unbekannten Gründen bricht am Montagnachmittag in einem Einfamilienhaus ein Feuer aus. Dabei entsteht ein hoher Sachschaden – verletzt wird glücklicherweise niemand.

Noch ist völlig unklar, wie es zu dem schweren Brand eines Wohnhauses am Raiffeisenplatz in Malsch kommen konnte.

Fotos: Wohnhaus in Flammen – 150.000 Euro Schaden!

Gegen 16:30 Uhr wird den Einsatzkräften das Feuer gemeldet, kurz darauf machen sie die Feuerwehren aus Wiesloch Malsch und Rettigheim auf den Weg und kämpfen gegen die Flammen. Bereits eine halbe Stunde später ist der Brand gelöscht.

Das Wohnhaus, an dem ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entsteht, bleibt unbewohnbar. Die Eigentümer befinden sich zum Zeitpunkt des Brandes glücklicherweise nicht in ihrem Zuhause.

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/rob

Mehr zum Thema

Kommentare