Rad über Straße geschoben

Unfall-Drama auf B3: Auto erfasst Fußgänger (54) – tot!

+
Das in mehrere Teile gerissene Rad des tödlich verunglückten Fußgängers (54).

Malsch/Bad Schönborn – Furchtbare Szenen am Dienstag auf der B3 zwischen Mingolsheim und Malsch: Als er sein Rad über die Straße schiebt, wird ein Fußgänger (54) von einem Opel erfasst:

Schrecklicher Unfall am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B3...

Laut ersten Informationen schiebt ein 54-jähriger Mann rund 200 Meter nach der Kreuzung Uhlandshöhe der L546 in Richtung Bad Schönborn sein Fahrrad über die Straße.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersieht ein Opel-Fahrer (26) den Fußgänger, hat dadurch keine Chance rechtzeitig zu bremsen oder auszuweichen.Er erfasst den Mann samt Fahrrad frontal – dieser stirbt noch an der Unglücksstelle!

Der tödlicher Unfall auf der B3 bei Malsch

Der angeforderte Rettungshubschrauber wird nicht mehr benötigt. Der Fahrer des völlig zerstörten Astra wird leicht verletzt, kommt ins Krankenhaus. 

Das in zwei Hälften gerissene Fahrrad schleudert in den Gegenverkehr, trifft einen Mini Cooper, dessen Fahrer mit dem Schrecken davon kommt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen blieben beide Fahrbahnen rund drei Stunden komplett gesperrt.

Ein Sachverständiger soll den Unfall rekonstruieren. Die Leiche des Mannes sowie der Unfallwagen sind beschlagnahmt.

Denkbar unwichtig: Sachschaden über 10.000 Euro.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare