Ups

Falsche Angaben in 25.000 Wahlbenachrichtigungen!

+
25.000 Wahlbenachrichtigungen mit falschen Angaben verschickt (Symbolfoto)

Mannheim - Rund 25.000 Mannheimer haben eine falsche Wahlbenachrichtigung bekommen. Insgesamt sind 21 Wahlbezirke davon betroffen. Mehr zum Vorfall:

Rund 197.000 Menschen in Mannheim sind wahlberechtigt. Sie haben deshalb innerhalb der letzten Tagen eine Nachricht für die anstehende Bundestagswahl am 24. September erhalten. 

Doch bei rund 25.000 Wahlbenachrichtigungen ist eine Panne unterlaufen.

21 der 153 Wahlbezirke seien von der Panne betroffen, teilt eine Stadtsprecherin am Montag der Deutschen Presseagentur mit. Bei 14 Bezirken sind Gebäude trotz rollstuhlgerechten Zugangs als nicht barrierefrei ausgewiesen worden. In sieben weiteren Fällen sind Gebäude fälschlicherweise als rollstuhltauglich gekennzeichnet. 

Fehler behoben

Die Stadt hat den Fauxpas inzwischen wieder behoben. Die Betroffenen sind extra angeschrieben und über die Zugangsmöglichkeiten informiert worden.

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.