„E-Golf“

E-Mobilität: Mannheim bekommt umweltfreundliche Politessen

+
Mannheimer Politessen sind künftig e-mobil unterwegs.

Mannheim - Ganze acht neue Elektro-Autos erweitern den Fuhrpark des Ordnungsamtes in Mannheim. Ein bisschen Umweltschutz bei so viel Papier, auf das die Knöllchen gedruckt werden:

Die Mitarbeiter des Allgemeinen Ordnungsdienstes werden künftig im „E-Golf“ ans Werk gehen und nun so den Verkehrssündern Mannheims nachstellen.

Mannheimer Politessen sind künftig e-mobil unterwegs.

Erster Bürgermeister Christian Specht erklärt die Notwendigkeit: Die Politessen „legen bei ihren Dienstfahrten täglich bis zu 100 Kilometer innerhalb der Stadtgrenzen zurück“. Die neuen Autos sollen dem Klimaschutz und der Luftreinhaltung dienen.

Auch MVV-Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer ist ein Fan von den neuen Elektro-Autos. Er möchte die Lade-Möglichkeiten in Mannheim ausbauen, um der E-Mobilität eine gute Grundlage zu bieten: „Elektromobilität ist ein unverzichtbarer Baustein für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Die Aufladung der e-mobilen Fahrzeuge erfolgt entweder über Schnellladestationen im Dienstgebäude, sogenannte Wallboxes, oder alternativ über Nacht per gewöhnlicher Steckdose.

Es soll nicht bei den acht Pkw bleiben. Bereits 2018 steht die Anschaffung von vier weiteren Elektro-Autos auf dem Plan. Die neuen Fahrzeuge werden - wie alle Dienst-Autos des Ordnungsamtes - für drei Jahre geleast. Der Fuhrpark fasst jetzt ganze 32 Fahrzeuge.

pm/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare