Beliebter Mini-Weihnachtsmarkt 

Schock für ‚Merry Messplatz‘-Team: Alle Buden gestohlen! 

+
Sämtliche handgezimmerte Buden für den Mini-Wintermarkt „Merry Messplatz“ wurden gestohlen (Archivfoto)

Mannheim - Die Veranstalter von ‚Merry Messplatz‘ stehen vor dem Nichts: Unbekannte haben sämtliche handgezimmerte Holzbuden gestohlen! Wie der Mini-Weihnachtsmarkt trotzdem stattfinden kann: 

+++ UPDATE: Hier geht´s zur Crowdfunding-Seite! +++

Alles weg – und das nur wenige Wochen vor Weihnachten!

Der Diebstahl der Holzhütten ist nicht nur ein großer Schock für das ‚Merry-Messplatz‘-Team. Auch die Fans des gemütlichen Mini-Wintermarkts, der seit 2014 zur Vorweihnachtszeit vor der Alten Feuerwache stattfindet, sind entsetzt. 

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Die Hütten wurden über den Sommer in den Spinelli Barracks gelagert und dort wohl von Unbekannten abtransportiert. „Wir haben natürlich sofort Anzeige erstattet, als der Diebstahl bemerkt wurde. Aber die Polizei hat uns wenig Hoffnung gemacht.“, erzählt Thilo vom ‚Merry Messplatz‘-Team. Er erklärt, dass auch viele internationale Firmen Zutritt zu Spinelli hätten. Die Buden könnten also bereits irgendwo in der Welt sein. 

Doch auch, wenn die Chancen schlecht stehen, die alten Hütten je wieder zurückzuerhalten – das Team gibt nicht auf, um „Merry Messplatz“ in diesem Jahr doch noch möglich zu machen! 

Ein großer Schritt in diese Richtung ist schon mal geschafft: Die Veranstalter haben sich für die Räume von ‚zeitraumexit‘ beworben, um dort zusammen mit freiwilligen Helfern die Hütten noch einmal neu zu bauen. Über die Vergabe der Räume wurde am Samstag abgestimmt – die Entscheidung fiel mit einem knappen Vorsprung auf ‚Merry Messplatz‘. 

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Der nächste Schritt ist eine Crowdfunding-Aktion, die am 22. Oktober starten soll. Damit sollen die Materialkosten für die neuen Hütten gedeckt werden. 

Die Veranstalter fangen noch einmal ganz von vorne an – und alle, denen der kleine Markt ans Herz gewachsen ist, können sie dabei unterstützen. So kann – trotz aller Rückschläge – in diesen Jahr vielleicht doch wieder ganz vorweihnachtlich auf dem Alten Messplatz gefeiert werden.

kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare