Medizinischer Notfall?

Fahrer (†64) baut kleinen Unfall: Kurz danach stirbt er in Klinik 

+
Nach einem Unfall ist ein Fahrer nicht mehr ansprechbar. Später stirbt er in einem Krankenhaus. (Symbolfoto)

Mannheim-Almenhof - Nach einem leichten Unfall in der Neckarauer Straße verliert ein Fahrer sein Bewusstsein. Mit einem Rettungswagen wird er in eine Klinik verbracht – in der er stirbt:

Am Montagmittag (3. Juni) ereignet sich ein zunächst kleiner Unfall. Ein 64-Jähriger fährt mit seinem Auto durch die Neckarauer Straße stadteinwärts. Eine 25-Jährige ist vor ihm auf der selben Strecke unterwegs. Gegen 11:20 Uhr kracht der BMW des Mannes von hinten auf den Golf der Frau auf. Dabei entsteht nur leichter Schaden im Wert von etwa 2.500 Euro. 

Fahrer stirbt nach Unfall in Mannheim

Doch der Grund für den Unfall ist wohl ein medizinisches Problem des 64-Jährigen – der ist nämlich nicht mehr ansprechbar! Daraufhin werden Polizei und Rettungsdienst gerufen. Als die Beamten eintreffen, ist der Unfallverursacher für kurze Zeit ansprechbar, was sich einige Minuten später aber wieder ändert.

Oft gelesen: Auto an Baum zerschellt! 2 Tote nach Horror-Unfall in Karlsruhe

Sein Zustand wird sogar so schlecht, dass er reanimiert werden muss. Unter der Begleitung eines Notarztes wird der Mann in ein Krankenhaus gefahren. Trotz aller Mühen verstirbt er dort gegen 13:25 Uhr! Die Polizei untersucht nun die genauen Umstände des Unfalls.

Noch ungeklärt ist auch der tödliche Crash einer 51-Jährigen gegen einen Baum, als sie auf der B9 in Richtung Mainz unterwegs war.

Weitere Unfälle aus der Region

Auf der A6 ereignet sich am selben Morgen ein Unfall, bei dem ein Lkw durch eine Lärmschutzwand kracht. Hier ist noch unklar, warum der Fahrer die Kontrolle verloren hat. Bei einem tragischen Unfall am 1. Juni stirbt ein Motorradfahrer auf der L3095. Sechs weitere Personen werden dabei verletzt.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare