Fireworkspotting

Silvester in Mannheim: Hier knallts am besten!

+

Mannheim - Traditionell wird das neue Jahr mit einem ausgiebigen Feuerwerk eingeläutet. Das sind die besten Locations, um die Silvesterknallerei zu bestaunen:  

Silvester – ein leckeres Fondue, das eine oder andere Gläschen Sekt und eine ordentliche Party mit Freunden. Was aber, wenn man selbst gern um Mitternacht das Feuerwerk bestaunen möchte? Wo kann man das in Mannheim am besten?

Der Klassiker: Friedrichsplatz

Auf dem Friedrichsplatz rund um den Wasserturm, dem Mannheimer Wahrzeichen schlechthin, zeigt sich die Quadratestadt das ganze Jahr über von ihrer schönsten Seite. Um eine besondere Facette lässt sich dieser Eindruck durch einen Besuch einer der schönsten Jugendstilanlagen Deutschlands an Silvester erweitern: Dann lassen nämlich zahlreiche Raketen die ohnehin schon imposanten Fassaden des Wasserturms und Rosengartens in bunten Farben aufleuchten. Ein unvergessliches Erlebnis, das jeder (Wahl-)Mannheimer mindestens einmal in seinem Leben mitgemacht haben sollte!

Für Abenteuerlustige: Paradeplatz

Ein ordentlicher Adrenalin-Schub gefällig? Dann gilt das alte DSF-Motto „Mittendrin, statt nur dabei“. Also mittenrein ins wilde Silvester-Treiben in der Innenstadt auf dem Paradeplatz. Hier wird ohne Rücksicht auf Verluste geböllert. Kracher, Heuler, Raketen, Schreckschusspistolen – alles schon mal da gewesen. Wer das unbeschadet übersteht, weiß, dass das neue Jahr unter einem guten Stern steht.  

Unsere Tipps fürs Silvester-Wochenende

Für Abenteuerlustige: Alter Messplatz

Aus gleich drei Stadtteilen – Neckarstadt-Ost, Neckarstadt-West, Innenstadt – finden sich etliche Bewohner alle Jahre wieder auf dem alten Messplatz zusammen und böllern, was das Zeug hält, und sorgen damit regelmäßig für die wildeste Silvesterparty Mannheims. Wer Action will, ist hier genau richtig! Und in der Alten Feuerwache kann im Anschluss bei der alljährlichen Silvesterparty durch die Nacht getanzt und das neue Jahr gebührend begrüßt werden.

Für Zuschauer: Friedrich-Ebert-Brücke

Gesitteter als im Auge des Sturms geht es auf den Mannheimer Brücken zu: Zwar wird dort das neue Jahr auch mit Knallern und Raketen begrüßt. Allerdings geht es hier stärker um das Beobachten des Feuerwerks, das ringsum abgefeuert wird. Und dafür eignet sich die Friedrich-Ebert-Brücke in Mannheim am besten. Nicht nur, weil es dort gediegener zugeht als beispielsweise auf der Kurpfalzbrücke. Nein, von hier bietet sich schlichtweg der schönste Blick entlang der Neckarwiesen – mit dem Fernmeldeturm in östlicher Richtung und der Neckarpromenade in westlicher Richtung. 

Für Romantiker: Fernmeldeturm

Ein bisschen Romantik soll dann auch in der Silvesternacht aufkommen. Wie sollte es auch anders sein: Der beste Blick über Mannheim und die Metropolregion bietet sich vom höchsten Aussichtspunkt der Stadt, dem Dreh-Restaurant „Skyline“ des Fernmeldeturms in knapp 125 Metern Höhe. Nicht nur das leckere Essen, sondern auch der Blick bis hin in die Pfalz und den Odenwald sorgen in dieser besonderen Nacht für ein mit absoluter Sicherheit unvergessliches Erlebnis. Zwar kann man dort selbstverständlich selbst keine Rakete starten, doch im Angesicht dieses Anblicks ist das nun wirklich das kleinste Problem.

rob

Quelle: Mannheim24

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Kommentare