Eskalation vor der Tür

Aus Mannheimer Club geworfen – Männer kommen bewaffnet zurück! 

Eine Gruppe von 10 Männern will den Sicherheitsdienst angreifen. (Symbolfoto)
+
Eine Gruppe von 10 Männern will den Sicherheitsdienst angreifen. (Symbolfoto)

Mannheim - Mehrere Personen werden aus einer Disco geworfen. Doch das wollen sie nicht auf sich sitzen lassen und kommen zurück – mit Metallstangen und Baseballschläger!

  • Zehn Männer werden aus Disco in Mannheim geworfen
  • Sie kehren mit Metallstangen und Baseballschlägern zurück
  • Sicherheitsdienst verbarrikadiert sich und Schläger werden festgenommen

Vor einem Club in Mannheim kommt es am frühen Samstagmorgen (30. November) zu unfassbaren Szenen. Es beginnt damit, dass in dem Club ein Streit ausbricht, dessen Ursprung und Inhalt nicht bekannt ist. Aufgrund dieser Streitigkeiten werden zehn Personen in der Lagerstraße in Mannheim vor die Tür gesetzt. Das wollen die Männer im Alter von 19 bis 30 Jahren allerdings nicht auf sich sitzen lassen und gehen zu ihren Autos. Doch anstatt wegzufahren, bewaffnen sie sich mit Baseballschlägern, Stöcken und Metallstangen – was man halt alles so im Kofferraum liegen hat. Bewaffnet und gewaltbereit laufen die Männer zurück zu dem Mannheimer Club. Was dann passiert, haben sie sich aber bestimmt anders vorgestellt.

Mannheim: Nach Rauswurf aus Club – Schläger-Truppe will Türsteher angreifen

Nachdem sich die zehn Männer bewaffnet haben, kehren sie zu der Disco in Mannheim zurück. Bevor sie aber auf die Sicherheitsleute angreifen können, ziehen diese ein Rolltor herunter und verriegeln es. Gegen 2 Uhr rufen die Mitarbeiter zudem noch die Polizei Mannheim dazu. 

Der Schläger-Trupp gibt aber nicht auf und schlägt mit Baseballschlägern und anderen Schlagwaffen gegen das Tor, das dadurch beschädigt worden ist. Außerdem bedrohen sie die Türsteher, was aber auch keinen Erfolg bringt. Daraufhin kehren die Angreifer zurück zu ihren Autos in Mannheim. Auch im Juni kommt es zu einer Schlägerei vor einem Club. Hier gehen zehn Personen aufeinander los. 

In einer Nacht im Dezember müssen Polizisten zu gleich zwei mysteriösen Schlägereien ausrücken. Auf dem Münzplatz vor Q6/Q7 wird ein Mann bewusstlos geschlagen – und keiner will etwas gesehen haben!

Mannheim: Nach Eskalation vor Club – Polizei nimmt Schläger fest

In der Zwischenzeit rücken acht Streifenwagen der Polizei Mannheim zur dem Club in der Lagerstraße an. Auf einem nahegelegenen Parkplatz finden die Beamten den Schläger-Trupp und führen eine Kontrolle durch. 

Die Waffen werden schnell sichergestellt, bevor einer der Männer auf dumme Ideen kommt. Denn trotz der großen Anzahl an Polizisten sind zwei aus der Gruppe weiterhin aggressiv – weshalb die beiden im Alter von 22 und 24 Jahren festgenommen werden. Gegen die restlichen Personen wird ein Platzverweis ausgesprochen, dem die Männer alle nachkommen. 

Gegen die Mitglieder des Schläger-Trupps wird nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt. Außerdem werden waffenrechtliche Verstöße geprüft. 

Eine heftige Attacke mit Baseballschlägern gab es nur wenig später auch in Heidelberg. Hier wurde ein Mann unvermittelt von zwei Fremden angegriffen und heftig zusammengeschlagen.

Die Polizei Mannheim ermittelt auch in diesem Fall: Am 17. Februar fährt die Polizei mit mehreren Streifenwagen zum Wasserturm. Der Grund: Ein Mann ist dort mit einer Waffe gesichtet worden.

Im Januar kommt es in ein und derselben Nacht zu zwei brutalen Attacken in der Quadratestadt. Und beide Attacken könnten von ein und demselben Schläger-Duo verrichten worden sein – denn es häufen sich die Ähnlichkeiten: Die Angriffe sind innerhalb von einer Stunde verübt worden, die Tatorte liegen nur wenige Meter voneinander entfernt und die Täterbeschreibungen sind verdächtig ähnlich. Ob es wirklich dieselben Täter waren, ermittelt jetzt die Polizei.

Schon wieder ereignet sich eine brutale Attacke in Mannheim! Zwei Männer werden dabei verletzt. Ein 33-Jähriger befindet sich seit mehreren Tagen im Krankenhaus.

Vor einem Netto-Markt in Ludwigsburg entwickelt sich eine Schlägerei zwischen mehreren Männern. Ein 38-Jähriger wird dabei lebensgefährlich verletzt und muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Täter sind auf der Flucht. 

In Worms entwickelt sich eine Massenschlägerei zwischen mehreren Personen. Die Lage eskaliert vollkommen, als plötzlich Schüsse fallen. Mindestens acht Personen werden dabei verletzt – zum Teil auch schwer. 

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare