Nicole Simon-Ausstellung im Zeughaus

Starke Bilder – Unsere Metropolregion im Fokus!

+
Die Silhouette von Mannheim.

Mannheim – Zum 10-jährigen Jubiläum der Metropolregion gibt es ab dem 6. März eine besondere Auftaktveranstaltung: Fotografin Nicole Simon zeigt die Region in zehn atemberaubenden Bildern.

Die Mannheimer Fotografin Nicole Simon setzt die Eyecatcher der Region bereits seit mehreren Jahren richtig in Szene. Jetzt ist eine Auswahl ihrer Bilder in einer Ausstellung zum Auftakt des Jubiläumsjahres zu sehen.

Im Fokus von „Fotografische Highlights. 10 Jahre Metropolregion Rhein-Neckar“ stehen die Städte Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Worms. Neben eindrucksvollen Panorama-Formaten und ungewöhnliche Blickwinkeln, spielt sie mit weiten Perspektiven und der leuchtenden Farbintensität ihrer Motive.

Starke Bilder – Unsere Metropolregion im Fokus!

Die Stadtlandschaften erscheinen vielfach in einem stimmungsvollen Abendlicht, das die Szenerien magisch auflädt. Die Metropolen der Region im Wandel zwischen Tag und Nacht werden von der Künstlerin in ihren „Nocturne-Bildern“ wie von einem Maler der Romantik eingefangen. 

Die in Mannheim geborene Nicole Simon (46) ist bereits herumgekommen in der Metropolregion. 1993 beendet sie ihre Ausbildung zur Fotografin. Ihren Meister macht sie dann 2001 in Heidelberg. Neben zahlreichen Auftragsarbeiten für renommierte Firmen im In- und Ausland folgt 2004 der Bildband "Töne Mannheims" mit Porträts der Mannheimer Musikszene. 

Zum 400-jährigen Jubiläum der Stadt Mannheim fotografierte Nicole Simon die „Gesichter Mannheims“ aus Kultur, Politik, Wirtschaft, Sport. Ihr Bildband "Metropolregion Rhein-Neckar" (2009) zeigt auf 320 Seiten Portraits namhafter Persönlichkeiten sowie zahlreiche Landschaftsaufnahmen.

sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Kommentare