Hoher Sachschaden

Über 30 Autoaufbrüche an Weihnachten

+
Über 30 Autoaufbrüche in Mannheim (Symbolfoto)

Mannheim – Rund um die Feiertage haben zahlreiche Einbrecher ihr Unwesen getrieben. Über 30 Autos werden dabei aufgebrochen und geplündert. Die Polizei hofft auf Zeugen:

Na das war bestimmt für viele Mannheimer eine ,schöne Bescherung' über die Weihnachtsfeiertage – neben zahlreichen Wohnungseinbrüchen in Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis, sind auch einige Autos aufgebrochen worden.

Seit Freitag kann die Polizei insgesamt 36 Autoaufbrüche vermelden und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich noch weitere Geschädigte melden. Neben elektronischen Gegenständen, Schmuck und Bargeld haben die Täter viele persönliche Wertgegenstände mitgenommen (unter anderem Kleidungsstücke und Dokumente). Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich nach ersten Feststellungen auf mehrere tausend Euro belaufen. 

Die Einbrecher haben ihr Unwesen in den Stadtteilen Käfertal, Neckarstadt, Oststadt und in der Innenstadt getrieben. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und entsprechende Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei (0621/1740) zu melden.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Wertgegenstände sichtbar im Auto zurückgelassen werden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Kommentare