Visionär im Alter von 82 Jahren gestorben

Bauhaus-Gründer Heinz Georg Baus ist tot

+

Mannheim - Heinz Georg Baus - Gründer von Bauhaus - ist am 10. Mai im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Pionier der Baumarkt-Branche wurde im engsten Familienkreis beigesetzt.

Große Trauer bei Bauhaus. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, ist Gründer Heinz Georg Baus bereits am Dienstag, 10. Mai, im Alter von 82 Jahren gestorben.

Baus gründete im Jahr 1960 das erste Bauhaus-Fachcentrum in den Mannheimer Quadraten und hat daraus das international tätige Unternehmen entwickelt.

Die Idee: Produkte für Werkstatt, Haus und Garten aus verschiedensten Fachsortimenten in Selbstbedienung unter einem Dach anzubieten. 

Das Konzept schlug ein wie eine Bombe, rund zehn Jahre später expandierte Bauhaus bereits in mehrere benachbarte Länder. Heute ist das Unternehmen europaweit mit mehr als 260 Geschäften in 19 Ländern vertreten.

Das Forbes-Magazin schätzte Baus Vermögen jüngst auf rund 3,5 Milliarden Euro (Platz 33 der reichsten Deutschen). Das Unternehmen befindet sich im Besitz einer Familienstiftung.

Ob der Firmengründer diese Nachricht gern gesehen hätte? Im September 2019 gibt das Bauhaus-Unternehmen bekannt, dass die zweitälteste Bauhaus-Filiale in der Weststadt in Heidelberg zum Jahresende geschlossen wird. Die Beschäftigten sollen in anderen Filialen weiter arbeiten. 

rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare