Trommler und Sänger 

Nach Bootsunfall: Musiker Tilman ‚Töle‘ Bruno (†48) in Berlin gestorben!   

+
Tilman (Töle) Bruno ist im Alter von 48 Jahren verstorben. 

Mannheim/Berlin - Wie jetzt erst bekannt wird, ist Percussionist Tilman Bruno am 14. August im besten Alter von 48 Jahren nach einem Bootsunfall in Berlin gestorben. Sein bewegtes Leben: 

Zuletzt wohnte der Trommler und Sänger, der mit vielen Größen wie Xavier Naidoo, Andreas Gabalier und BAP zusammen arbeitete und an der Musikhochschule und Popakademie Percussion unterrichtete, in Berlin. Dort gerät er Anfang August beim Betanken des Bootes, welches er sich mit Freunden teilte, in Brand. Von den schlimmen Verbrennungen kann er sich nicht mehr erholen und erliegt am 14. August seinen schweren Verletzungen.

So verabschieden sich Freunde und Kollegen von ‚Töle‘:

‚Töles‘ bewegtes Leben 

Tilman Bruno hatte zwei große Leidenschaften in seinem Leben: Segeln und Musik. Schon als 19-Jähriger segelt er über die Meere den schönsten Trommelklängen hinterher. Ihm wird klar: Er will Trommler werden! Nachdem er einige Jahre in Kalifornien und Russland lebt, studiert er an der Musikhochschule in Mannheim und an der Instituto Superior de Arte in Havana Musik. Später lehrt er an der Musikhochschule in Mannheim und an der Popakademie als Dozent Percussion

Durch die Sendungen „Dein Song“ auf KiKa/ZDF wo er Coach im Komponistencamp ist und natürlich durch Xavier Naidoos „Sing Meinen Song/Das Tauschkonzert“ auf VOX wird Bruno in ganz Deutschland bekannt und singt und trommelt sich in die Herzen der Zuschauer. 

Während seiner Karriere als Percussionist lernt er auch einige Promis kennen. So arbeitet er unter anderem mit Andreas Bourani, Andreas Gabalier, Yvonne Catterfeld, BAP und natürlich Xavier Naidoo zusammen. 

kp

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare