Leserumfrage

Eichbaum reagiert auf Shitstorm! Was meinst Du dazu?

+
Der Eichbaum-Kronkorken mit der Flagge von Saudi-Arabien.

Mannheim - Eigentlich sollte es nur eine Kampagne zur Fußball-WM sein. Doch als die Brauerei Eichbaum anfängt, Länder auf ihre Kronkorken zu drucken, geht ein unerwarteter Shitstorm los. 

Die Aktion der Brauerei Eichbaum ist nett gemeint und bei einer Fußball-WM auch irgendwie naheliegend. 32 Länder – 32 Kronkorken, versehen mit den verschiedenen National-Flaggen. Das ist die simple Idee des Bier-Herstellers. 

Doch die saudi-arabische Fahne sorgt für Furore. Auf ihr ist ein muslimisches Glaubensbekenntnis in arabischer Schrift zu lesen: „Es gibt keine Gottheit außer Gott und Mohammed ist sein Gesandter.“ Diese Worte auf einem alkoholischen Getränk zu entdecken, finden viele Moslems  – verständlicherweise – gar nicht witzig. 

Andererseits: Ist die Aktion offensichtlich nicht ins Leben gerufen worden, um irgendjemanden zu verletzen. Eichbaum zieht trotzdem seine Konsequenzen. Die Produktion der Kronkorken ist eingestellt. Auf Facebook entschuldigt sich der Betrieb öffentlich.

Dieses Vorgehen wird nun wiederum von vielen Nicht-Muslimen kritisiert. Diese melden sich unter dem Entschuldigungs-Post mit ganzen 1.011 Kommentaren zu Wort (Stand: Samstag, 12. Mai).

Die Abstimmung ist beendet.
War es eine gute Entscheidung, die Kronkorken-Produktion einzustellen?
Ja, die Aktion war ein Fehler!
75.0%
Nein, Eichbaum sollte nicht klein beigeben!
18.75%
Ist mir egal...
6.25%

gs

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.