Haftbefehle erlassen

Streit an Haltestelle: 24-Jähriger in Klinik eingeliefert!

+
An einer Haltestelle in Feudenheim kommt es zu einem Streit zwischen Flüchtlingen. (Symbolbild)

Mannheim-Feudenheim – Am Freitagabend kommt es an einer Haltestelle zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Flüchtlingen. Ein Mann landet danach im Krankenhaus!

Nach den bisherigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ist folgendes passiert: 

Am Freitag gegen 23 Uhr steigt eine Gruppe von Flüchtlingen aus der Straßenbahn an der Haltestelle ‚Adolf-Damaschke-Ring‘ aus. Es kommt zum Streit. Drei der Männer im Alter von 23, 24 und 27 Jahren greifen aus bisher ungeklärter Ursache im Laufe der Auseinandersetzung einen 24-Jährigen und seine 38-jährige Begleiterin an.

Die Männer verletzen das Opfer durch einen Schnitt am Hals – er blutet. Seine Begleiterin erleidet leichte Verletzungen. Der 24-Jährige muss mit einem Krankenwagen in eine Mannheimer Klinik eingeliefert werden, kann aber dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen die drei Männer Haftbefehle wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erwirkt. Die Verdächtigen wurden im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt, der die beantragten Haftbefehle erließ. Anschließend wurden sie in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern derzeit noch an.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Kommentare