Soul vom Feinsten

Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol

Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
1 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
2 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
3 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
4 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
5 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
6 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
7 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim
8 von 34
Soul vom Feinsten: Kosho, Wollasch, Zanki und Band im Capitol Mannheim

Mannheim - Edo Zanki an das Publikum: „Da müsste man mal raufkommen, das müsste man sehen!“ - Nun denn, wir waren mittendrin und berichten von einem tollen Konzert. Soul vom Feinsten.

Die vier Musiker werfen ihren Musikstil in einen Topf und machen daraus ein unterhaltsames Ganzes, an dem sie auch noch selbst sichtlich Spaß haben. 

Edo Zanki: „Ich freue mich, heute mit meinen besten Freunden und Musikern auf der Bühne stehen zu dürfen!“

Die Besetzung

Kosho, begnadeter Acoustic- und Elektro-Gitarrist, Sänger und Songwriter, unterstützt seit mittlerweile zwölf Jahren die Söhne Mannheims auf der Bühne. Sandie Wollasch, eine erfolgreiche und preisgekrönte Jazz- und Pop-Sängerin stand schon auf Bühnen der ganzen Welt. Edo Zanki – Songwriter, Produzent und Soloartist – wird als „Pate der soulig deutschen Szene“ bezeichnet.

Unterstützt werden die drei von Joo Kraus, gefeiertes Talent an der Trompete. Gemeinsam mit ihnen steht eine Band auf der Bühne, deren Musik der ein oder andere sicherlich auch schon einmal im Fernsehen genießen konnte: Mario Garrucio („Sing mein Song – das Tauschkonzert“) am Schlagzeug, Marius Goldhammer (Heavytones, bekannt aus TV Total) am Bass und Florian Sitzmann (Söhne Mannheims, Nena) an den Keyboards runden die Besetzung auf der Capitolbühne ab.

Außergewöhnliches Programm

Kosho, Wollasch, Zanki und Band präsentieren eigene Kompositionen aber auch neu interpretierte Cover-Songs. So bekommt das Publikum auch mal eine instrumentale Blues-Version von Michael Jacksons „The Way You Make Me Feel“ zu hören, oder aber eine sehr soulige Interpretation von „In My Secret Life“ (Leonard Cohen).

Schon nach den ersten Songs ist klar: Dieses Konzert wird genauso bunt gemischt wie die Künstler, die da oben auf der Bühne stehen. Das Publikum lauscht andächtig bei solch geballtem Talent.

Besondere Highlights sind Zankis „Kein Tag Tut Mir Leid“ („autobiographischer“ Song) und Wollaschs „You´ll Probably Kill Me“ („ein delikates Liebeslied oder eine Hymne auf eine gute Tasse Kaffee“). Aber auch die Instrumentalisten Kosho und Kraus beweisen, dass eine tolle Stimme in ihnen steckt.

kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

„Irgendwann wird man leichtsinnig“  – der Alltag eines Glas- und Fassadenbauers

„Irgendwann wird man leichtsinnig“  – der Alltag eines Glas- und Fassadenbauers

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.