1. Heidelberg24
  2. Region

Mannheim: Horror in Unterführung – Fremder verfolgt Frau und zückt Messer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Graffiti bemalte Unterführung in Mannheim.
Mannheim: Eine junge Frau wird nahe des Schlossparks mit einem Messer bedroht – die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild). © dpa/Uwe Anspach

Mannheim - Eine junge Frau ist Donnerstagnacht von einem bislang unbekannten Mann nahe des Schlossparks mit einem Messer bedroht worden. Die Kriminalpolizei sucht dringend nach Zeugen.

Eine 23-Jährige geht am Donnerstag (9. September) gegen 23:15 Uhr zu Fuß unter der Konrad-Adenauer-Brücke in Mannheim entlang. Plötzlich bemerkt sie, dass ihr eine männliche Person folgt. Als sie die Unterführung durchgequert, holte ihr Verfolger schnellen Schrittes auf und stellte sich vor die junge Frau. Dabei hält er ein Messer in der Hand. Die junge Frau reagiert sofort und ergreift die Flucht. Was dann passiert, kommt überraschend.

Mannheim: 23-Jährige verfolgt und bedroht  – Polizei veröffentlicht Beschreibung des Täters

Wie die Polizei mitteilt, verfolgt der Unbekannte die davoneilende Frau nicht, sondern flüchtet ebenfalls in Richtung Rheinvorlandstraße. Das des Mannes ist damit auch den Beamten ein Rätsel.

Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei in alle Richtungen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

AlterEnde 20, Anfang 30
Größecirca 1,80 Meter
FigurNormale Statur
HaareDunkel-Schwarz, trägt vermutlich einen Bart
KleidungWeißes Oberteil

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zur Person geben können, werden gebeten, sich unter 0621/174-4444 an die Kriminalpolizei zu wenden. (esk/pol)

Auch interessant

Kommentare