Globaler Klimastreik

„Fridays for Future“: Tausende marschieren gegen Klimawandel – unter großem Polizeiaufgebot

+
„Fridays for Future“ in Mannheim

Mannheim - Weltweit wird heute zum Klimastreik aufgerufen. Auch in Mannheim gehen tausende auf die Straße, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren

  • Weltweite Klimastreiks „Fridays for Future“
  • In Mannheim nehmen rund 8.400 Menschen am Klimastreik teil
  • MANNHEIM24 spricht mit den Organisatoren der „Fridays for Future“ in Mannheim und Ludwigshafen

Es ist unbestreitbar, dass am Freitag (20. September) der Klimawandel das zentrale Thema des Tages ist. Ob in den Tageszeitungen, sozialen Medien oder auf der Straße – weltweit diskutiert an diesem Tag jeder über Klimawandel, denn auf der ganzen Welt wird am Freitag dank der Bewegung „Fridays for Future“ für das Klima gestreikt.

Aber ob dieser Tag in die Annalen der Geschichte eingehen wird, wie es sich Klimaschützer weltweit erhoffen, bleibt abzuwarten. Doch eins ist schon klar: Diesen Freitag haben sich hunderttausende zum Klimaschutz bekannt. Auf der ganzen Welt waren Bürger aufgerufen, für das Klima zu streiken und auf die Straßen zu gehen. Und auch in Mannheim haben sich tausende für den Klimastreik am Hauptbahnhof getroffen. MANNHEIM24 ist live vor Ort und spricht mit den Organisatoren der Mannheimer „Fridays for Future“-Demo.

Kampf gegen die Erderwärmung: Angela Merkel bei Eröffnung der Klima-Arena in Sinsheim. 

Mannheim: „Fridays for Future“-Demo – Marschieren für das Klima

Seit 11 Uhr wird an diesem „Friday for Future“ am Hauptbahnhof in Mannheim gestreikt, diskutiert und demonstriert. Doch die große Demo geht offiziell um 17 Uhr los. Vor der Demonstration hat MANNHEIM24 die Chance mit den Organisatoren von „Fridays for Future“ in Mannheim und Ludwigshafen zu sprechen. Sean Ireland und Jonah Heltert stehen beide für mehr Klimagerechtigkeit ein und sind dafür bereit, Massen zu mobilisieren. Alles, was sie wollen, ist, dass die Politik endlich den Fakten ins Auge sieht und eine nachhaltige Klimapolitik betreibt.

So bunt ist die „Fridays for Future“-Demonstration in Mannheim

Dass es dabei nicht nur um die „großen Themen“ wie CO2-Steuer und erneuerbare Energien geht, sondern auch um regionale Probleme, macht Sean Ireland deutlich. Für ihn und für die „Fridays for Future“-Ortsgruppe Mannheim geht es beispielsweise auch um die Begrünung von Fassaden und Dächern in der Mannheimer Innenstadt, aber auch um die Abholzung des Waldes bei Hockenheim. Der Jura Student will mit seinem Aktivismus das einfordern, was die Politik schon seit den 90er Jahren verspricht: „Wir werden so lange weitermachen, bis sich etwas ändert“, betont Sean.

Mannheim: Tausende Marschieren bei „Fridays for Future“

Auf der heutigen Demonstration wird schnell klar, dass „Fridays for Future“ kein bloßes Schulschwänzen ist. Ob Rentner, Bauarbeiter, Schlipsträger, Studierende, Schüler oder Familien – das Publikum in Mannheim ist so sehr durchmischt, dass man keinen stereotypischen Demonstranten erkennen kann. Von Anfang bis Ende herrscht eine friedliche Stimmung, wenn auch erkennbar ist, dass das Thema für viele eine Herzensangelegenheit ist. Trotz der Ernsthaftigkeit des Themas, basteln viele Demonstranten lustige und kreative Schilder.

Wie viele Menschen heute in Mannheim demonstriert haben, ist noch nicht bekannt. Dass es mehr als die angedachten 1.500 Personen sind, ist schon, bevor die Demonstration losgeht, klar. Auf Anfrage von MANNHEIM24 schätzt ein Polizist gegen 18:50 Uhr, dass rund 8.400 Menschen demonstrieren.

Mannheim: Großeinsatz der Polizei bei „Fridays for Future“

Auch die Polizei erscheint zahlreich zur heutigen „Fridays for Future“-Demonstration. Auf Anfrage von MANNHEIM24 sagt der Pressesprecher der Polizei Mannheim, Markus Winter, dass mehrere hundert Polizisten im Einsatz sind – ungefähr so viele, wie bei einem Fußball Ligaspiel. Für den heutigen Tag rechnen sie allerdings nicht mit Krawallen oder größeren Konflikten, derVerkehr in und um Mannheim sei die größte Problematik.

Auch in Heidelberg gehen heute rund zehntausend Demonstranten auf die Straße, um für mehr Klimagerechtigkeit zu demonstrieren.

mw

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare