Verdacht des Totschlags

Tote (64) in Schlafzimmer – Ehemann angeklagt

+
Im August 2015 soll er seine Frau getötet haben – nun wird gegen einen 64-Jährigen Anklage erhoben (Symbolfoto).

Mannheim-Friedrichsfeld - Im August 2015 wird eine 64-Jährige leblos in ihrem Schlafzimmer gefunden. Jetzt wird gegen den 65-jährige Ehemann Anklage erhoben!

Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen dem 4. und dem 6. August 2015 seine 64-jährige Ehefrau angegriffen und „ihre Atmung bis zur Bewusstlosigkeit unterbunden zu haben“, wie die Staatsanwaltschaft Mannheim am Freitag mitteilt. Anschließend soll er ihr mit einer Vase mehrfach auf den Kopf geschlagenund sie letztlich getötet haben. Der 65-Jährige soll sich anschließend selbst schwere Verletzungen zugefügt haben.

Hintergrund

Eine Nachbarin, die nach dem Rechten sehen will, findet das regungslose Ehepaar im August in deren Wohnung und alarmiert die Polizei. 

>>> Ehefrau (64) starb durch stumpfe Gewalt gegen Kopf

Schnell erhärtet sich der Verdacht gegen den damals 64-Jährigen, der seine schweren Verletzungen überlebt. Er wird am 6. August 2015 festgenommen.

Der Mann befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

StA/kb

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare