Tank gerissen!

Lkw verliert Diesel: Läuft Treibstoff in den Rhein?

+
Am Hafen in Mannheim reißt der Tank eines Lkws - Diesel tritt aus. (Archivfoto)

Mannheim - Die Feuerwehr muss im Mannheimer Hafengebiet zu einem Einsatz ausrücken: Ein Lkw mit gerissenem Tank verliert Diesel, der womöglich in den Rhein fließt!

Am Mittwoch wird die Feuerwehr gegen 10:30 Uhr zu einem Einsatz in der Rheinkaistraße gerufen. Hier ist der Tank eines Lkws gerissen - und der Lkw verliert Diesel!

Das Problem: Der Lastwagen hat insgesamt 450 Liter Diesel geladen, die nun in die Kanalisiation und in den Rhein fließen können.

Doch die Sorge der Einsatzkräfte hat sich vor Ort nach einer Untersuchung nicht bestätigt. Wie die Feuerwehr Mannheim gegenüber MANNHEIM24 erklärt, sei der Treibstoff nicht in den Rhein geflossen. Aus Sicherheitsgründen wird der Kanal abgeschottet, bis alle Untersuchungen abgeschlossen sind.

Auch das zuständige Polizeipräsidium „Einsatz“ gibt Entwarnung: Der Rhein bleibt von einer Umweltkatastrophe verschont! Es wird noch untersucht, warum der Tank des Lasters gerissen ist und ob Diesel ins Erdreich gelangt ist.

Allerdings sieht man in einem Video, das ein MANNHEIM24-Leser an die Redaktion geschickt hat, deutlich einen Ölfilm auf dem Rhein:

Wie das Polizeipräsidium „Einsatz“ berichtet, handele es sich hierbei nicht um den Treibstoff vom Lkw. Die Ursache für den Öl-Film konnte noch nicht geklärt werden.

Die Polizei habe vor Ort alle Schiffe überprüft und Ermittlungen durchgeführt. Allerdings konnte die Ursache nicht geklärt werden.

Es könnte sein, dass das Öl „vom Land eingebracht“ worden ist, erklärt die Polizei. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Die Beamten hoffen auf Zeugenhinweise.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.