Radarfalle bei Tempo 60

Halbzeit bei Brückenbaustelle: Blitzer-Comeback auf A656!

+
Der neue Standort des Blitzers in der A656-Baustelle in Richtung Heidelberg

Mannheim-Friedrichsfeld - Halbzeit bei der Brückenbaustelle auf der A656! Seit Dienstag läuft der Verkehr nun einspurig über die nagelneue Fahrbahn:

Seit August 2016 herrscht Baustellen-Alarm auf der A656. Mit dem Einheben der letzten Lärmschutzwandelemente und der Montage der Schutzeinrichtungen kann nun die erste Bauphase abgeschlossen werden. 

Nach einer nächtlichen Vollsperrung wird der Verkehr in Richtung Heidelberg seit Dienstag – weiterhin einspurig – über die fertiggestellte südliche Fahrbahn geleitet. 

ACHTUNG: Auch der altbekannte Blitzer steht wieder am Fahrbahnrand. Er kontrolliert in Richtung Heidelberg nun bei Tempo 60. Wie ein Sprecher vom Regierungspräsidium Mannheim auf Nachfrage mitteilt, wird der Blitzer in Richtung Mannheim ab dem 2. Juli auf seiner neuen Position stehen. 

Am Mittwoch (27. Juni) muss der Verkehr auf der A656 noch einmal für rund 10 Minuten angehalten werden. 

pm/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.