Am Hauptbahnhof

Flaschensammler auf den Gleisen – ICE muss notbremsen!

+
Flaschensammler löst Notbremsung eines ICE im Hauptbahnhof aus (Archivbild)

Mannheim - Einem 63-jährigen Flaschensammler ist offenbar nicht bewusst in welche Gefahr er sich begibt, als er am Hauptbahnhof auf die Gleise steigt. Doch dann naht ein ICE!

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilt, erkennt der ICE-Führer am Donnerstag gegen 20:30 Uhr glücklicherweise recht früh, dass sich der Mann auf Gleis 2 aufhält und offenbar Flaschen einsammelt. Er leitet daraufhin eine Schnellbremsung des mit 650 Menschen besetzten ICE ein und gibt einen Warnpfiff ab.

Der 63-Jährige kann den Gleisbereich noch rechtzeitig verlassen und flüchtet in Richtung Haupthalle. Die verständigte Bundespolizei fahndet nach ihm. Zeugen geben an, dass der Flüchtende in Richtung Innenstadt gelaufen sei.

Kurz darauf wird die Bundespolizei erneut darüber informiert, dass sich der Mann wieder auf den Gleisen aufhalten würde. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn habe ihn festhalten wollen, doch dabei sei das T-Shirt des Beschuldigten zerissen und er sei geflüchtet.

Laut Angaben des Mitarbeiters hat der 63-Jährige schon mehrfach Flaschen im Bahnhof gesammelt, wurde auch bereits ermahnt, das Gelände zu verlassen. Aufgrund der Personenbeschreibung kann die Polizei den Mann im Bereich der Bismarckstraße vorläufig festnehmen. 

Er muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.