Jahresrückblick

Die 7 Sport-Geschichten 2018

+
Die 7 Sport-Geschichten des Jahres 2018.

Wir haben gelacht, geweint, uns aufgeregt und gefreut: In unserem ‚Best Of‘ erinnern wir uns gemeinsam an ein bewegtes Jahr 2018 voller Emotionen! Die sieben Sport-Geschichten:

6 Adler sorgen mit DEB-Team für Eishockey-Wunder

Damit hätte kaum ein Sport-Experte gerechnet! Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Marco Sturm sensationell Silber geholt. 

Auf dem Weg ins Finale hat sich das DEB-Team gegen die Schweiz, Schweden und Kanada durchgesetzt. Im Endspiel gegen die Olympischen Athleten aus Russland hat das Sturm-Team bis kurz vor Schluss sogar geführt, hat dann allerdings in der Overtime verloren. 

Beim größten Erfolg in der deutschen Eishockey-Geschichte sind auch sechs Spieler der Adler Mannheim dabei. Marcel Goc, Matthias Plachta, Dennis Endras, Sinan Akdag, Marcus Kink und David Wolf dürfen sich im März ins Goldene Buch der Stadt Mannheim eintragen. Im Dezember folgt die Auszeichnung „Mannschaft des Jahres“.

Olympia-Helden tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Mannheim ein

In der DEL sind die Adler Mannheim nach einer enttäuschenden Hauptrunde im Halbfinale am späteren Meister EHC Red Bull München gescheitert. Im Sommer folgt ein großer Umbruch, der bereits erste Erfolge zeigt. Unter dem neuen Headcoach Pavel Gross, der bereits als Spieler für die Blau-Weiß-Roten aktiv gewesen ist, sind die Adler aktuell souveräner Tabellenführer.

Rhein-Neckar Löwen beenden Pokal-Fluch

Der Fluch ist gebrochen! Anfang Mai haben die Rhein-Neckar Löwen im elften Anlauf zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte den DHB-Pokal gewonnen. Das Finale gegen Hannover-Burgdorf haben Andy Schmid und Co. mit 30:26 gewonnen.

Fotos: Löwen feiern Pokal-Sieg!

Ich kann meine Emotionen gar nicht beschreiben. Die Erleichterung ist sehr groß. Alle haben gesagt, ihr müsst das Ding endlich gewinnen. Am meisten freue ich mich für die Fans“, sagt Erfolgscoach Nikolaj Jacobsen. Auch wenn die Löwen die dritte Meisterschaft in Folge in den kommenden Wochen verspielt haben, dürfen sich die Fans über einen weiteren Titel freuen. Im August sichern sich die Badener schließlich den Supercup.

SV Waldhof: Ein schwarzer Tag im Mai, Euphorie im Herbst

Der SV Waldhof Mannheim erlebt ein turbulentes Jahr. Zunächst führt Trainer Bernhard Trares, der die Nachfolge von Michael Fink angetreten ist, den ehemaligen Bundesligisten auf Platz zwei und somit zum dritten Mal in Folge in die Aufstiegsspiele zur 3. Liga.

Dort ist der SVW auf den West-Meister KFC Uerdingen getroffen. Nach der aufgrund zahlreicher Torchancen vermeidbaren 0:1-Hinspiel-Niederlage hoffen die Fans auf eine Aufholjagd im heimischen Carl-Benz-Stadion - vergeblich. Beim Stand von 1:2 zünden Chaoten im Waldhof-Block Pyrotechnik und sorgen für hässliche Szenen. Die Partie wird zunächst unterbrochen - und schließlich abgebrochen, der Skandal ist perfekt!

Die Krefelder müssen aufgrund ihrer Lizenzunterlagen noch einmal um den Aufstieg bangen, Anfang Juni steht allerdings fest, dass Uerdingen künftig in der 3. Liga spielen wird. Dem SV Waldhof droht indes für die neue Regionalliga-Saison ein Abzug von neun Punkten. Die Verhandlung vor dem DFB-Bundesgericht am 25. September ergibt, dass dem SVW drei Punkte abgezogen werden. Zudem ist die Geldstrafe von 50.000 auf 40.000 Euro reduziert worden. Die Mannheimer gehen aber weiter gegen den Punktabzug vor und ziehen vor das Frankfurter Landgericht. Dort wird der Fall am 20. Februar 2019 verhandelt.

Nach dem dritten verpassten Aufstieg in Folge hat sich der SVW im Sommer erneut aufgerafft. Angeführt von den starken Neuzugängen Timo Kern und Valmir Sulejmani hat die Trares-Elf eine überragende Hinserie gespielt, grüßt trotz des Punktabzugs von Platz eins und darf mehr denn je vom Aufstieg in Liga 3 träumen.

Hoffenheim erstmals in der Champions League

Eigentlich hat das Jahr der TSG Hoffenheim gar nicht so gut begonnen. Erst am 10. Februar haben die Kraichgauer ihren ersten Sieg 2018 eingefahren. Was dann folgt, ist für die TSG historisch! Dank eines starken Endspurts und einem 3:1-Heimsieg gegen Borussia Dortmund am letzten Spieltag landen die Hoffenheimer auf Rang drei und qualifizieren sich somit erstmals direkt für die Champions League.

Fotos: Hoffenheim feiert Einzug in die Champions League

Im Sommer dann die überraschende Meldung: Julian Nagelsmann wird die TSG nach der Saison 2017/18 verlassen und zu Liga-Konkurrent RB Leipzig wechseln. Sportlich hat die Entscheidung bislang noch keinen negativen Einfluss gehabt. In der Gruppenphase der Champions League, in der es unter anderem gegen Pep Guardiola und Manchester City geht, hat der Bundesligist tolle Spiele abgeliefert, letztlich aber den ersten Sieg und den Einzug in die nächste Runde verpasst. Nach der Bundesliga-Hinrunde steht das Nagelsmann-Team auf Rang sieben und hat gute Karten, sich erneut für den Europapokal zu qualifizieren.

Sportler aus Region räumen bei Leichtathletik-EM ab

Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2018 sorgen im Berliner Olympiastadion auch einige Sportler aus der Region für tolle Erfolge! Shanice Craft gewinnt im Diskus Bronze, Andreas Hofmann im Speerwurf Silber. Die Oftersheimer Weitspringerin Malaika Mihambo holt sogar die Gold-Medaille - und wird anschließend feierlich empfangen.

Fotos: Malaika Mihambo wird in Oftersheim gefeiert

SVS-Sunnyboy Gislason wird zum Instagram-Star

Sportlich ist das Jahr für den SV Sandhausen nicht gut verlaufen, Aufmerksamkeit hat der Zweitligist aber dennoch erregt. Zum ersten Mal überhaupt ist ein Spieler des SVS bei einer Fußball-WM vertreten gewesen. Der Isländer Rurik Gislason sichert sich nach einer ordentlichen Rückrunde in der 2. Bundesliga das Ticket für Russland. 

Als die Isländer im ersten WM-Gruppenspiel Argentinien um Weltstar Lionel Messi ein 1:1 abgerungen haben, ist der Bekanntheitsgrad von Gíslason plötzlich in ungeahnte Dimensionen geschossen. Dabei ist der SVS-Profi nur 27 Minuten auf dem Platz gestanden.

Was ist passiert? Der brasilianische TV-Star Gabriela Lopes bringt den Stein ins Rollen, indem sie kommentiert: „Wie ist es nur möglich, dass man so schön ist?“. Binnen weniger Stunden hat der Isländer auf Instagram einen Zuwachs an Followern erhalten, wie es ihn wohl nur selten gegeben hat. Klar, dass der Hashtag „#sexyrurik“, der erstmals von Mitspieler Kári Árnason verbreitet worden ist, schnell die Runde gemacht hat.

Inzwischen hat der 30-Jährige sogar die Millionen-Marke bei Instagram geknackt. „Es war eine unglaubliche Erfahrung, die nur schwer zu toppen sein wird. Gegen die besten Spieler und die besten Teams der Welt zu spielen, ist einfach der Wahnsinn“, spricht Gislason im HEIDELBERG24-Interview über sein bisheriges Karriere-Highlight.

Über sein Liebesleben hat sich der Isländer stets bedeckt gehalten, nun gibt es allerdings Hinweise, dass Gislason mit dem brasilianischen Model Nathalia Soliani zusammen ist - wie mehrere Instagram-Posts beweisen.

DFB-Team zu Gast in Heidelberg und Sinsheim

Das Jahr 2018 ist für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ohne Zweifel kein gutes gewesen. Bei der WM in Russland ist schließlich bereits in der Vorrunde Schluss gewesen. Als Mats Hummels und Co. im September für das Länderspiel gegen Peru in Heidelberg aufschlagen, ist die Euphorie dennoch groß. Die DFB-Stars werden vor ihrem Hotel frenetisch empfangen. Auch beim Spiel in Sinsheim herrscht eine tolle Atmosphäre, wie sie sich viele Fußball-Fans während der WM gewünscht hätten.

DFB-Team kommt in Heidelberg an – kleine Fans stürmen Absperrung! 

Peru-Party in Sinsheim: Die schönsten Fan-Fotos vom Länderspiel!

Weitere Highlights des Jahres

>>> Die 7 rührendsten Geschichten 2018

>>> Die 7 kuriosesten Geschichten 2018

>>> Die 5 Aufreger-Geschichten im Jahr 2018!

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare