7. bis 9. Juli

Stauprognose fürs Wochenende

+
Ferienverkehr auf der Autobahn.

Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen/Region - Zwar sind noch keine weiteren Bundesländer in die Sommerferien gestartet, doch trotzdem sind wieder vom 7. bis 9. Juli lange Staus angesagt:

Verspätete Urlaubsfahrer und erste Heimkehrer halten das Verkehrsniveau extrem hoch, wie der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) mitteilen. 

Die Hauptreisezeiten sind am Freitag von 13.00 bis 20.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 14.00 bis 19.00 Uhr. Am Sonntag sei zwar mit etwas weniger Betrieb in südliche Richtung zu rechnen, allerdings füllen die Gegenrichtung Rückkehrende nach Skandinavien sowie Nord- und Ostdeutschland. 

Ballungsräume wie Berlin, Rhein-Ruhr, Rhein-Main, München und Stuttgart sowie die Routen von und zu den Küsten von Nord- und Ostsee sind ebenso stark befahren. Rund um Hamburg kann zusätzlich der G20-Gipfel für weitere Behinderungen sorgen. Staugefahr herrscht vor allem auf den folgenden Strecken: 

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck - Puttgarden; beide Richtungen A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim
A 4 Dresden - Chemnitz - Erfurt - Olpe
A 5 Kassel - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; beide Richtungen
A 7 Hamburg - Flensburg - Hannover; beide Richtungen; Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, beide Richtungen
A 9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
A 19 Rostock - Dreieck Wittstock/Dosse
A 20 Lübeck - Rostock, beide Richtungen
A 23 Hamburg - Heide A 24 Berliner Ring - Dreieck Wittstock/Dosse
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Würzburg - Heilbronn - Stuttgart - Singen
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden; beide Richtungen A 96 Lindau - München; beide Richtungen
A 99 Umfahrung München 

Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz sind vor allem die Transitrouten in südlicher Richtung vom Ferienreiseverkehr betroffen. In Österreich sind das vor allem die A 10 und die A 12 sowie die Brennerautobahn A 13. Bei der Wiedereinreise nach Deutschland ist mit Wartezeiten und stichpunktartigen Kontrollen an den Grenzübergängen zu rechnen. 

Auch die Schweiz ist als Transit- und Urlaubsziel betroffen. Mit langen Staus ist laut ACE vor allem ab Freitagnachmittag vor dem Nordportal des Gotthardtunnels zu rechnen.

dpa

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.