Mit Karte!

Die schönsten Weihnachtsmärkte der Metropolregion!

+
Einer der größten in der Region: der Weihnachtsmarkt rund um den Mannheimer Wasserturm.

Metropolregion – In fast jedem Ort der Region gibt es in der Adventszeit einen Weihnachtsmarkt. Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir die schönsten für Dich zusammengefasst. 

Bad Wimpfen: Einer der romantischsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte der Metropolregion! In den verwinkelten Gassen der Altstadt stehen rund 130 Verkaufsstände mit Kunsthandwerk, Handarbeiten und weihnachtlichen Leckereien.

Geöffnet ist er an den ersten drei Adventswochenenden, freitags ab 14 bis 21 Uhr. Samstags von 11 bis 21.00 Uhr und sonntags von 11:30 bis 21 Uhr. Am Sonntag, 13. Dezember schließt der Markt eine Stunde früher.

Bensheim: In der Bensheimer Altstadt startet der Weihnachtsmarkt am 26. November und geht bis 22. Dezember. Zahlreiche regionale Kunsthandwerker stellen ihre Waren zum Verkauf, es gibt Punsch, Glühwein und leckeres Essen. Geöffnet sind die Stände montags bis donnerstags von 11:30 bis 20 Uhr, und freitags bis sonntags von 11:30 bis 21 Uhr. 

Deidesheimer Advent: Jahr für Jahr treffen sich an mehr als 100 Ständen Aussteller und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland im beschaulichen Deidesheim an der Deutschen Weinstraße. 

An allen vier Adventswochenenden, jeweils freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr zieht der herrliche Duft von Glühwein und Weihnachtsgebäck durch die Straßen und versetzt die historische Kulisse der Stadt in weihnachtliche Stimmung.

Dilsberger Weihnachtsmeile: Vor der eindrucksvoll beleuchteten Feste Dilsberg gibt am 2. Adventswochenende, 5. und 6. Dezember, wieder einen Markt mit festlich geschmückten, meist nichtkommerziellen Verkaufsständen.

Frankenthaler Weihnachtsmarkt: Vom 26. November bis zum 29. Dezember erstrahlt der Frankenthaler Rathausplatz in festlichem Glanz. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 21 Uhr.

Freinsheim: Mit seiner historischen Stadtmauer, den zauberhaften Winkeln und individuellen, wundervoll dekorierten Lädchen, ist Freinsheim der perfekte Ort für einen besinnlich schönen Weihnachtsmarkt abseits der vorweihnachtlichen Hektik. Geöffnet ist er an allen vier Adventwochenenden, freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 12:00 - 20 Uhr.

Haßloch: Der „Weihnachtsmarkt der 1000 Lichter“ ab 27. November lädt zum Bummeln in stimmungsvoll beleuchteter Umgebung ein. Mit über 30 Buden und Stände ist dieser Weihnachtsmarkt klein und beschaulich. Geöffnet ist er noch bis zum 20. Dezember immer freitags (17-21 Uhr), samstags (16 bis 21 Uhr) und sonntags (14 bis 21 Uhr) an den vier Wochenenden im Advent.

Heidelberg, Altstadt: Als einer der ersten in der Region öffnet der Heidelberger Weihnachtsmarkt schon am 23. November  seine Buden und Verkaufsstände. Zu Stoßzeiten kann es vor allem am Uniplatz und am Rathaus voll werden. 

Der bekannte Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt geht bis zum 22. Dezember und hat täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Samstags darf eine Stunde länger getrunken und gegessen werden.

Heidelberg, Schlossweihnacht: Im Schlosshof gibt es 2015 nun zum dritten Mal einen Weihnachtsmarkt. Atemberaubend ist wie immer der Blick über die Heidelberger Altstadt und das Neckartal. Das vorweihnachtliche Spektakel hat vom 3. bis zum 15 Dezember geöffnet, täglich von 12 bis 21 Uhr. Auch die Bergbahn hat zu diesem Zweck geänderte Fahrtzeiten und einen reduzierten Ticketpreis.

Ladenburg, Marktplatz: Ladenburg lockt wie jedes Jahr mit dem stimmungsvollen Glanz der weihnachtlich beleuchteten Verkaufsbuden vor der historischen Kulisse der Altstadt. Geöffnet ist er an allen vier Adventswochenenden, freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr.

Ladenburg, Automuseum Dr. Carl Benz: Zum dritten Mal gibt es 2015 auch den „Sternenglanz und Hüttenzauber“ am 3. Adventwochenende mit einem besonderen Kundthandwerkermarkt. Geöffnet ist er am Samstag, 14. Dezember, 12 bis 22 Uhr und Sonntag, 15. Dezember, von 12-20 Uhr.

Ludwigshafen, Berliner Platz: Neben rund 60 Büdchen bietet der eher klein gehaltene Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen eine wunderschöne Atmosphäre untermalt mit dem TWL Lichterzauber. Geöffnet ist der Markt vom 20. November bis 23. Dezember, jeden Tag von 11 bis 21 Uhr.

Ludwigshafen, TWL Lichterzauber: Vom 23. November 2015 bis 23. Januar 2016 erleuchtet der Lichterzauber der Technischen Werke die Straßen und Plätze in der Ludwigshafener Innenstadt. 

Ludwigshafen, Rhein-Galerie: Das Winterdorf vor der Rhein-Galerie vom 31. Oktober bis 9. Januar mit gemütlichen Glühweinständen, Verkaufsbuden und Livemusik bietet am 6. Dezember und 9. Januar ein großes Winterdorf-Höhenfeuerwerk, jeweils um 20 Uhr.

Mannheim, Wasserturm: Alle kennen ihn! Den großen Weihnachtsmarkt am Mannheimer Wasserturm. Vom 25. November bis 23. Dezember lockt er jedes Jahr tausende Besucher zum Weihnachtsshopping, Glühweintrinken und Verweilen an den über 200 Buden. Er ist täglich geöffnet von 11 bis 21 Uhr. 

Mannheim, Kapuzinerplanken: Im Herzen der Quadrate findet wie jedes Jahr der etwas kleinere Mannheimer Weihnachtsmarkt statt. Für viele ist er die ruhigere und gediegenere Alternative zum großen am Wasserturm. Auch er hat jeden Tag von 11 bis 21 Uhr bis zum 23. Dezember geöffnet.

Michelstadt: Der traditionsreiche Weihnachtsmarkt im historischen Michelstadt öffnet seine Buden am 27. November bis einschließlich Sonntag, 20. Dezember, jeweils von Mittwoch bis Sonntag. Mittwochs und donnerstags von 14 bis 20 Uhr, freitags von 14 bis 21 Uhr, samstags von 11 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr.

Neustadt: Beim Neustädter Weihnachtsmarkt locken neben Glühwein- und Verkaufsbuden an den Wochenenden auch besondere Gourmetstände. Geöffnet ist er vom 26. November bis 22. Dezember, jeweils von 11 bis 21 Uhr.

Schriesheim: Das Weihnachtsdorf in Schriesheim öffnet 2015 am 2. und 3. Adventwochenende und lädt zum gemütlichen Verweilen in dörflicher Atmosphäre ein.

Schwetzingen, Schlossplatz: Der 5. „Kurfürstliche Weihnachtsmarkt“ im Schwetzinger Schloss: Während im Ehrenhof wieder die Kunsthandwerker ihre Schmuckstücke und ihr handwerkliches Können präsentieren, finden die Besucher auf dem nördlichen Schlossplatz ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Geöffnet ist er am 2., 3. und 4. Adventwochenende, jeweils von Donnerstag (von 17 bis 21 Uhr) bis Sonntag (12 bis 21 Uhr).

Speyer: Der Speyrer Weihnachtsmarkt hat wohl mit Abstand die meisten Attraktionen und ist in der Metropolregion auch einer der wenigen Märkte, der bis in den Januar hinein geöffnet ist. Auch die Partnerstädte der historischen Stadt sind mit Verkaufsständen vertreten. Geöffnet ist er vom 26. November bis einschließlich 6. Januar, jeweils von 11 bis 21 Uhr. Auch am 24. Dezember hat der Markt noch von 10 bis 13 Uhr geöffnet, dann gibt es eine zweitägige Pause. An Silvester ist von 11 bis 15 Uhr noch Betrieb und auch am 1. Januar kann von 13 bis 21 Uhr geschlemmt und geshoppt werden.

Weinheim: Wie jedes Jahr verwandelt sich auch der Weinheimer Marktplatz am 2., 3. und 4. Adventswochenende in ein Weihnachtsdorf. Geöffnet hat er samstags von 13 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr.

Wachenheim: Adventsmärktchen auf der Wachtenburg: Zum 8. Mal wird der kleine aber feine Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Adventswochenende im Hof und im Kelterhaus der Wachtenburg Winzer organisiert. Öffnungszeiten sind samstags von 16 bis 21 Uhr und sonntags von 13 bis 19 Uhr.

Wiesenbach, Hofgut Langenzell: Ein echter Geheimtipp ist der Adventsmarkt in der besonderen Atmosphäre des historischen Hofguts Langenzell. Neben einem Markt mit liebevoll ausgewählten Ausstellern, gibt es zudem an jedem Tag wunderbare Musik und Geschichten zum Träumen von einer Märchenerzählerin. Geöffnet ist er am 2. und 3. Adventwochenende jeweils von 11 bis 21 Uhr.

Worms: Vom 19. November bis zum 23. Dezember erstrahlt auch der Wormser Obermarkt in weihnachtlichem Glanz. Der Wormser Weihnachtsmarkt ist täglich geöffnet (wochentags von 10:30 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr).

>>> Hier gehts zu unserer Themenseite „Weihnachtsmärkte Metropolregion“

Dir fehlt ein Weihnachtsmarkt in unserer Auflistung? Schreib uns und trage Deinen Lieblingsweihnachtsmarkt direkt in das Formular unten ein:

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Quelle: Mannheim24

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare