Für Start-up Ökosystem und Wissensstadt 

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

+
Das 'MAFINEX' Ein Teil des 'Start-up Ökosystems' Mannheim

Mannheim/Heidelberg- Die beiden Städte aus der Metropolregion Rhein Neckar wollen Deutschen Preis für Nachhaltigkeit erhalten. Es geht um 30.000 Euro!

Die Städte Mannheim und Heidelberg sind für den ‚Deutschen Nachhaltigkeitspreis' nominiert. Dies gibt die '‚Stiftung Deutscher Nachhaltigskeitspreis e.V. ' am Montag (18. Juni) bekannt. Sie konkurrieren in der Kategorie ‚Großstädte‘ einzig noch mit der Stadt Münster um den Preis. 

Noch ist nichts entschieden. Die Kommunen werden jetzt für vertiefende Interviews besucht, um einen Sieger zu ermitteln. Die Entscheidung über die Vergabe trifft letztlich eine unabhängige Expertenjury. 

Mannheim als Ideenwerkstatt der Region 

„Die Stadt Mannheim entwickelt sich in den letzten Jahren zur urbanen Ideenwerkstatt in der Region Rhein Neckar“ heißt es in der Begründung zur Nominierung durch das Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis.

Hervorgehoben wird hier insbesondere das „Startup- Ökosystem" das Gründer fördert und das in Mannheim großer Wert auf ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften gelegt wird.  

Mannheims OB Kurz freut sich über Nominierung

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz zeigt sich erfreut über die erneute Nominierung. 2013 hatte Mannheim den Nachhaltigkeitspreis in der Rubrik ‚Governance & Verwaltung‘ gewonnen. Er sieht Mannheim in einer Vorreiterrolle bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien.

Er hebt den ‚Leitbildprozess Mannheim 2030‘ hervor, in dem man gemeinsam die mit den Bürgern die Stadt der Zukunft entwickelt und die Nachhaltigkeitsstrategien der Vereinten Nationen umsetzt. 

Heidelberg nominiert für ‚Wissensstadt der Zukunft' 

Heidelberg wird nominiert, weil die Stadt Bauvisionen wie die „Wissensstadt der Zukunft“ auf brachliegenden Güterbahnhofsflächen verwirklicht und mit dem ‚International Welcome Center Heidelberg (IWCH)‘ ein Kultur- und Serviceangebot geschaffen hat, dass eine zentrale Anlaufstelle für Neuankömmlinge ist, begründet die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis ihre Entscheidung. 

Auch Heidelberg hat bereits Preise für seine Bemühungen um Nachhaltigkeit erhalten (Zweimal den ‚European Sustainable City Award'). Erst jüngst unterzeichnet der Heidelberger OB Würzner die Erklärung des internationalen Städtenetzwerks C40, um die Luftqualität in der Stadt zu verbessern. Heidelberg verpflichtet sich darin, ab 2025 nur noch emissionsfreie Busse zu beschaffen.

Preis wird vor Preisverleihung vergeben

Dieses Jahr wird die Fördersumme von 30.000 Euro, die die Allianz Stiftung zur Verfügung stellt, bereits vor der eigentlichen Preisverleihung vergeben und die Vergabe findet direkt vor Ort statt. Auf diese Weise sollen alle Beteiligten sowie die Vertreter der lokalen Medien an der Verleihung teilnehmen können. 

Auf der eigentlichen Preisverleihung, die am 7. Dezember in Düsseldorf stattfindet, sollen die Gewinner dann bereits Ihre neuen Projektideen zur nachhaltigen Stadtentwicklung vorstellen. 

til

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.