Zeugen gesucht

Räuber bedroht 17-Jährige mit Messer

+
Unbekannter bedroht Jugendliche mit Messer (Symbolfoto).

Mannheim-Innenstadt - Eine 17-Jährige wartet am Freitagabend an der Haltestelle Paradeplatz auf die Straßenbahn. Plötzlich drängt sich ein Unbekannter an sie und spricht sie an. 

Der Mann fordert die Jugendliche gegen 20:15 Uhr auf, ihre Handtasche zu öffnen.

Dabei bedroht er die 17-Jährige, indem er ein Messer (Klingenlänge: etwa 15 Zentimeter) in Richtung ihres Bauchs hält.

Die junge Frau kommt der Aufforderung nach und händigt dem Täter die Tasche aus. Nachdem der Mann die Handtasche durchwühlt hat, durchsucht der Mann auch noch die Jackentaschen der 17-Jährigen.

Als er nichts Wertvolles findet, beleidigt er die Jugendliche. Dann macht der Täter eine Stichbewegung in Richtung der jungen Frau, die dem Messer aber ausweicht und es dem Mann aus der Hand tritt!

Der Unbekannte hebt das Messer wieder auf und flüchtet in unbekannte Richtung.

Unter Schock und verängstigt fährt das Mädchen nach Hause und informiert ihre Eltern. Diese verständigen dann die Polizei. Das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt.

Täterbeschreibung

  • etwa 1,80 Meter groß
  • ca. 25 bis 30 Jahre alt
  • kräftige Statur
  • sprach deutsch mit südländischem Akzent
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke, eventuell aus Leder, einer schwarzen Hose, schwarzen Handschuhen, einer schwarzen Mütze und einem schwarzen Schal, den er über Nase und Mund gezogen hatte. 
  • auch die Schuhe waren vermutlich schwarz

-----

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefonnummer 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Kommentare