In Bahnhofsnähe

Raubüberfall auf 21-Jährigen

+

Mannheim-Innenstadt - Ein junger Mann aus Mainz ist von der Uni in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Plötzlich treten zwei Unbekannte auf den Plan und verprügeln den 21-Jährigen. Und das alles wegen 60 Euro...

Der junge Mainzer wird bei dem Raubüberfall glücklicherweise nicht verletzt, der Schock sitzt ihm dennoch tief in den Knochen.

Der 21-Jährige ist in der Nacht auf Samstag gegen 2:20 Uhr auf dem Weg von der Universität in Richtung Hauptbahnhof.

Auf Höhe L13 wird er von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie wollen sein Geld.

Plötzlich gehen die Täter auf den jungen Mann los, schlagen mit Fäusten auf ihn ein und stehlen seinen Geldbeutel.

Die Beute: Eine Kreditkarte, eine EC-Karte, Personalausweis, Führerschein und 60 Euro Bargeld.

Das Opfer konnte einen der männlichen Täter wie folgt beschreiben: Circa 19 - 22 Jahre, circa 1,75 Meter, schlank, kurze schwarze Haare, dunkel bekleidet.

----

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen. 

pol/rob 

Quelle: Mannheim24

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Kommentare