Zeugen gesucht

Sexueller Übergriff an Hauptbahnhof – Helfer schreiten ein

+
Die Mannheimer Polizei sucht nach der jungen Frau, die am Donnerstagabend von einer Gruppe Männer sexuell belästigt worden ist. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Mehrere junge Männer bedrängen eine junge Frau am Hauptbahnhof, betatschen sie am ganzen Körper. Zwei Zeugen beobachten den Übergriff - und schreiten helfend ein.

Am späten Donnerstagabend, 22. Januar, wird eine junge Frau am Mannheimer Hauptbahnhof das Opfer eines sexuellen Übergriffs. Gegen 22:30 Uhr beobachtet eine Zeugin, wie mehrere Täter die Frau an die Glasscheibe einer Straßenbahnhaltestelle drücken und sie dann am ganzen Körper unsittlich berühren.

Gemeinsam mit einem weiteren Helfer reagiert die Zeugin und mischt sich ein. Beide können die junge Frau von den Männern losreißen und sie so befreien. Danach betreuen sie die geschockte Frau und bringen sie anschließend zu einem Taxi, das sie in den Stadtteil Lindenhof fahren soll. 

Der Beschreibung nach soll es sich bei den Tätern um ungefähr fünf bis sechs Deutsch sprechende Männer mit Migrationshintergrund im Alter zwischen 18 bis 25 Jahren aus Ludwigshafen handeln. Bei der Rückkehr der Zeugin und das weiteren Helfers haben diese die Haltestelle bereits verlassen. Möglicherweise sind sie in die Linie 2 oder 3 eingestiegen.

Die sexuelle Belästigung muss von vielen Wartenden beobachtet worden sein. Diese Personen, sowie auch der bislang unbekannte Helfer, sind für Mannheimer Polizei wichtige Zeugen.

Auch wird die junge Frau gesucht, die das Opfer des Übergriffs geworden ist und sich bisher, vermutlich aus Scham, bei der Polizei noch nicht gemeldet hat, dringend gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/swy

Quelle: Mannheim24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Fotos: ,Faszination Modellbahn' lo(c)kt hunderte Gäste!

Fotos: ,Faszination Modellbahn' lo(c)kt hunderte Gäste!

Kommentare