In der Innenstadt

Frau geschlagen und ausgeraubt – 28-Jähriger in U-Haft!

+
Mutmaßlicher Räuber in U-Haft (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Wegen des Verdachts des schweren Raubes sitzt ein 28-Jähriger in Untersuchungshaft. Er soll am frühen Montagmorgen eine Frau geschlagen und ausgeraubt haben.

Der Beschuldigte soll sein späteres Opfer am frühen Montagmorgen nach dem Besuch einer Gaststätte in der Innenstadt verfolgt haben. Als die 38-Jährige ihn darauf ansprach, soll er sie und einen zu Hilfe kommenden 65-Jährigen angegriffen, geschlagen und zu Boden gestoßen haben. Während der Auseinandersetzung soll der 28-Jährige der Frau außerdem eine Kette vom Hals gerissen haben und geflüchtet sein. 

Kurz darauf wird der Mann in Tatortnähe vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung finden die Beamten die gestohlene Kette und ein Taschenmesser. Aufgrund bestehender Fluchtgefahr wird ein Haftbefehl wegen schweren Raubes gegen ihn erlassen. Der 28-Jährige wird in eine JVA gebracht.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.