In Stadthaus N1

Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus

+
Die Gedenkveranstaltung findet am Mittwoch um 19 Uhr im Bürgersaal des Stadthauses statt. 

Mannheim-Innenstadt – Der 27. Januar ist der internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Die Stadt will an diesem Tag mit einer Gedenkveranstaltung an die Opfer erinnern.

Im Jahr 1996 erklärt der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar, den Tag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz, zum offiziellen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Die UNO hat den Tag zum Weltgedenktag für die Opfer der Shoa proklamiert.

Die Stadt Mannheim wird am Mittwoch, 27. Januar 2016 um 19 Uhr, im Bürgersaals des Stadthauses N 1, mit einer Gedenkveranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern.

Dabei werden die unterschiedliche Sicht von Opfern des Nationalsozialismus auf den Moment ihrer Befreiung und ihre Erlebnisse in der unmittelbaren Zeit danach thematisiert.

Die Autorin der Studie über Arisierung und Wiedergutmachung in Mannheim, Dr. Christiane Fritsche, berichtet in ihrem Beitrag über die Erfahrungen von Betroffenen aus jüdischen Familien.

Schülerinnen und Schüler aus Mannheimer Schulen stellen Projektarbeiten zum Thema vor. 

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Stadt Mannheim/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare