Zeugen gesucht 

Mann (68) stirbt nach Faustschlag vor Hotel

+

Mannheim-Innenstadt – Ohne ersichtlichen Grund wird ein 68-Jähriger zusammengeschlagen und stirbt wenig später. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei wegen Körperverletzung mit Todesfolge. 

Update: Rund drei Jahre später beginnt der Prozess gegen den Schläger vor dem Mannheimer Landgericht

Wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt das Kriminalkommissariat Mannheim gegen einen bislang unbekannten Schläger. 

Der Mann steht im Verdacht, am 2. Juni, kurz nach 9 Uhr, im Eingangsbereich des Dorint-Hotels im Friedrichsring, aus bislang unbekannten Gründen, einen 68-jährigen Mann mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergeschlagen zu haben. 

Oft gelesen: „Aktenzeichen XY“ mit Fall aus der Region: Kann Johannes Bernhard nach 8 Jahren gefunden werden?

Durch den heftigen Schlag stürzt das Opfer, schlägt mit dem Kopf auf den Boden und erleidet eine Hirnblutung. Mit einem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte in eine Klinik eingeliefert, wo er sofort notoperiert wurde. Der 68-Jährige wurde anschließend intensivmedizinisch weiterbehandelt, verstarb jedoch wenige Wochen später.

Nach der Ausstrahlung der Sendung „Aktenzeichen XY“ stellte sich der Täter bei der Polizei. 

Erneut beschäftigt sich „Aktenzeichen XY“ mit einem Fall aus der Region: Vor 25 Jahren wird eine tote Frau aus dem Rhein geborgen. Ihr Ehemann steht unter Verdacht. Doch von ihm fehlt weiterhin jede Spur. Jetzt wird der Fall erneut in der ZDF-Sendung aufgerollt, in der Hoffnung neue Hinweise zu bekommen.

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare