In S-Quadraten

Nach Rauschmiss aus Bar: Betrunkener (19) sticht mit Messer zu

+
Mit einem Messer verletzt der Betrunkene einen 50-Jährigen. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Ein betrunkener junger Mann macht Stress in einer Bar und wird rausgeschmissen. Er kommt mit einem Messer zurück und rächt sich für den Rauswurf:

Ein 19-Jähriger wird am Dienstagmorgen (1. Mai) gegen 3:40 Uhr aus einer Bar in den S-Quadraten geworfen, weil er dort herumgepöbelt hat. Nach kurzer Zeit erscheint der junge Mann wieder – mit einem Messer! Er will die Bar wieder betreten, wird aber von einem 50-Jährigen daran gehindert. Daraufhin sticht der betrunkene 19-Jährige zu.

Der 50-Jährige wird am Arm und am Oberschenkel oberflächlich verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Messer-Stecher flieht direkt nach der Tat, weshalb die Polizei die Fahndung aufnimmt. Der Tatverdächtige kann auf der Höhe der Haltestelle ‚Alter Messplatz‘ festgenommen werden.

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,7 Promille. Der junge Mann bleibt bis zur Ausnüchterung erstmal auf dem Polizeirevier. 

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Kommentare