Täter auf der Flucht

Brutaler Überfall an Straßenbahnhaltestelle „Universität“

+
Von den Tätern fehlt bislang noch jede Spur.

Mannheim-Innenstadt - Die Männer gehen scheinbar grundlos auf ihr Opfer los. Als der 25-Jährige schon am Boden liegt, treten sie weiter auf ihn ein...

Der 25-Jährige wartet am Mittwochabend gegen 20 Uhr an der Haltestelle „Universität“ in dem Quadrat L5. 

Zwei Männer kommen auf ihn zu. Als die Männer an ihm vorbeilaufen, schlägt einer von ihnen direkt zu. Mehrfach attackiert er sein Opfer. Als der 25-Jährige bereits auf dem Boden liegt, tritt er noch weiter auf ihn ein. 

Dann schnappen sich die Unbekannten den Rucksack ihres Opfers. Darin ein Laptop und mehrere Festplatten im Wert von etwa 1.000 Euro. Mit ihrer Beute entkommen die Täter in unbekannte Richtung. 

Der junge Mann bleibt verletzt zurück, muss stationär in einer Klinik aufgenommen werden. 

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Die Männer sollen etwa 25 Jahre alt sein. Von dem Haupttäter liegt keine Beschreibung vor. Sein Komplize soll etwa 1,80 Meter groß sein. Er trug eine Brille und war mit einem grauen T-Shirt bekleidet. 

Ob sich weitere Personen und eventuelle Zeugen zum Tatzeitpunkt an der Haltestelle aufgehalten haben, ist nicht klar. 

---------------------

Hinweise können der dem Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim unter der Telefonnummer 0621/174-5555 gemeldet werden. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare