Dreister gehts kaum

Sanitäterin während Rettungseinsatz bestohlen!

+
Sanitäterin wird bei einem Einsatz in der Mannheimer Innenstadt bestohlen. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Eine neue Art der Dreistigkeit: Zwei Langfinder nutzen die Gelegenheit, als zwei Sanitäterinnen eine Person versorgen und steigen in den Wagen ein:

Am Montagabend wird gegen 20:10 Uhr eine Sanitäterin während eines Einsatzes im Luisenring bestohlen, als sie gerade dabei ist selbst zu helfen...

Die Diebe nutzen die Gunst der Stunde, als die Sanitäterin des ASB mit ihrer Kollegin im hinteren Bereich des Autos eine hilflose Person versorgt. Einer von ihnen öffnet die Beifahrertur des Rettungswagens und klaut den Rucksack der Frau.

Eine Zeugin beobachtet den Diebstahl und beschreibt die Langfinger wie folgt:

Der erste Täter ist etwa 16 bis 18 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Zur Tatzeit habe er eine metallgrüne Jacke getragen. Sein Begleiter soll ebenfalls zwischen 16 und 18 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß sein. 

Auffällig: Der zweite Täter soll Dreadlocks haben, die er nach oben gebunden hatte. Außerdem soll er mit einer roten Jacke bekleidet gewesen sein. Beide Täter weisen laut Zeugin ein arabisches Aussehen auf.

Kurze Zeit später kann der gestohlene Rucksack in der Unterführung des Kurpfalzkreisels gefunden werden - mit all seinen Habseligkeiten.

Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter ☎ 0621 12580 zu melden.

Quelle: Mannheim24

Beim Linksabbiegen übersehen: Biker schwer verletzt

Beim Linksabbiegen übersehen: Biker schwer verletzt

FOTOS: Unfall mit vier Fahrzeugen auf A6

FOTOS: Unfall mit vier Fahrzeugen auf A6

Fotos: Rentnerin kracht mit Opel gegen Wand von NKD-Filiale

Fotos: Rentnerin kracht mit Opel gegen Wand von NKD-Filiale

Kommentare