32 Wohneinheiten

Neubau im Altbau - Getreidesilo feiert Richtfest!

+
Das feierliche Richtfest - Der alte Getreidesilo wird zum Wohngebäude.

Mannheim-Innenstadt - Etwas später als geplant und mit viel Schweiß und Arbeit ist es endlich soweit: Der Rohbau des Getreidesilos im Jungbusch ist fertig - und das wird gebührend gefeiert:

Das 1883 errichtete Silo der Kauffmannmühle in der Hafenstraße 29 feiert am Freitagmittag sein Richtfest. Zahlreiche Besucher, darunter auch die neuen Besitzer der Eigentumswohnungen, lassen sich dieses besondere Event nicht entgehen und bestaunen alle Räume des Rohbaus.

Allerdings mussten alle Beteiligten einige Wochen auf das Richtfest warten. Eigentlich war es bereits Ende 2016 angesetzt, jedoch erwiesen sich die Bauarbeiten als derart schwierig, dass sie sich um ein halbes Jahr verzögert haben. Über 60 Bauarbeiter „mussten teilweise das Holz für das Innere des Silos per Hand schneiden“, erzählt uns Swara Arif, Geschäftsführer vom Ingeniuerbüro Arif.

Doch nun ist es endlich soweit

Das denkmalgeschützte Gebäude, in das früher rund neun Tonnen Getreide passten, wird offiziell um 16:12 Uhr eingeweiht. Nun können neun Stockwerke mit insgesamt 32 Wohnungen saniert und bezogen werden. „Alle Eigentumswohnung sind bereits verkauft worden“, versichert Arif im Interview. Die Wohnungen kosten stolze 4.000 Euro pro Quadratmeter, doch nur so können vermutlich die 35 Millionen Euro, die in den Bau gesteckt wurden, wiederbeschaffen werden. Die Käufer wären unter Anderem Professoren, Chirurgen und Manager, von denen die Meisten vorher noch nicht in Mannheim gewohnt haben. 

Fotos vom Silo-Richtfest

Das 37 Meter hohe Gebäude umfasst insgesamt 3.600 Quadratmeter. Damit auch alle Wohnung gut erreichbar sind, hat man im Gebäude Platz für einen Aufzug geschaffen. Dieser ist allerdings am Freitag noch nicht intakt, sodass jeder, der auf die Terrasse gehen will, erst einmal einige Treppen überwinden muss. Doch der Ausblick - trotz trübem Wetter – lohnt sich. Man hat freie Sicht über den ganzen Hafen und den gesamten Jungbusch.

Für Swara Arif ist das Richtfest auf jeden Fall ein voller Erfolg. „Ich bin sehr zufrieden. Es sind alle gekommen und uns ist alles gelungen. Besser kann es nicht kommen“.

Übrigens: Das nächste Projekt steht bereits schon in den Startlöchern. In der Hafenstraße 68 sollen noch in diesem Jahr die Bauarbeiten beginnen. Auch dabei handelt sich um ein denkmalsgeschütztes Gebäude, das zum gesamten Komplex der Firma Kauffmannmühle GmbH & Co. KG gehört. Insgesamt wird das Unternehmen dann mit allen Gebäuden fast 180 Lofts errichtet und letztendlich verkauft haben.

Ähnliche Artikel

>>> Der Jungbusch im Wandel der Zeit

jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

3 Schwerverletzte bei Kollision auf B292

3 Schwerverletzte bei Kollision auf B292

Fotos: Auto fängt in Garage Feuer - 100.000 Euro Schaden!

Fotos: Auto fängt in Garage Feuer - 100.000 Euro Schaden!

Fotos: Familie kommt von Fahrbahn ab!

Fotos: Familie kommt von Fahrbahn ab!

Kommentare