Zeugen gesucht 

Vor Hauptbahnhof: Mann mit Machete bedroht und ausgeraubt

+

Mannheim-Innenstadt – Am frühen Sonntagmorgen rauben unbekannte Täter an einer Bushaltestelle einem Mann die Geldbörse und bedrohen ihn mit einer Machete. Jetzt sucht die Polizei nach dem Trio. 

Am frühen Samstagmorgen, gegen 3 Uhr, sitzt das 27-jährige Opfer an der Bushaltestelle der Linie 710, als sich drei bislang Unbekannte um ihn herum stellen und Geld fordern. 

Um weiter Druck auf den jungen Mann auszuüben, zieht einer der Männer eine zirka 50 Zentimeter lange Machete und bedroht den jungen Mann. Dieser händigt daraufhin seine Bauchtasche aus. 

Anschließend flüchten die Räuber in Richtung des Postgebäudes. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Die drei Täter wurden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Zirka 40 bis 45 Jahre als, 175 bis 180 Zentimeter groß, normale Figur, Glatze, auffällig hellbraune Augen. Er spricht Deutsch mit starkem Akzent und war mit einer Jenas und einem schwarzen T-Shirt, mit Motiv im Brustbereich bekleidet.

2. Täter: Zirka 25 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, schlank. Er trug eine weiße Base-Cap mit seitlichem Nike-Emblem und war mit einer langen dunklen Hose und einem schwarzen T-Shirt mit Motiv im Brustbereich bekleidet.

3. Täter: Zirka 25 Jahre, 175 bis 180 Zentimeter groß, normale Figur. Er hatte seitlich sehr kurz rasierte Haare und einen sehr kurz geschnittenen schwarzen Vollbart um den Mund und über die Wangen. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose und einem schwarzen T-Shirt mit Motiv im Brustbereich.

-------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/lin

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Kommentare