+
Bei der Sunday Fightnight messen sich Top-Athleten aus der Region.

Topathleten aus der Region

Kampfsport der Extraklasse bei der Sunday Fightnight!

  • schließen

Mannheim-Innenstadt/Jungbusch – Der Sunday Fightclub ist wieder zurück und präsentiert wieder die besten Muay Thai und K1 Rules Kämpfe. Und das in einer neuen Location: 

Der Sunday Fightclub ist der „kleine Bruder“ der Fight Night Mannheim und hat 2016 eine neue Location gefunden: Die Jungbuschhalle X, in der Werftstrasse mitten im Jungbusch, bietet ein einmaliges Ambiente für einen großartigen Kampfsportabend. Die Kämpferinnen und Kämpfer der lokalen Clubs und Vereine bieten dem Publikum wieder sportliche Höchstleistungen. 

Sportliche Höchstleistungen bei der Sunday Fightnight!

Insgesamt gibt es an diesem Abend 11 Kappaarungen zu sehen und in allen tritt ein Kämpfer auf der Rhein-Neckar-Region an. Ob Kämpfer der Thai-Bombs Mannheim, des Chana Nork Gym Heidelberg, der Kaonart Fighters, des Team Phillips, oder der Thai-Storms Mannheim: Alle Sportler waren schon ganz heiß drauf sich in spannenden Lokalderbys oder mit Topathleten aus ganz Deutschland zu messen. 

Die Top-Paarungen: 

- Der deutsche Meister in der Klasse Junioren 16-17 Jahre Hakan Kirciecek (Sugrib Gym Kaufbeuren) trifft auf den deutschen Meister Junioren 14-16 Jahre, Santino Friedrich (Thai-Bombs Mannheim).

- Im K1 trifft Jonas Beyer (It´s Fighttime Darmstdt) auf Christop Wunn (FFT Germerheim). Zwei exzellente Techniker mit gehörig Dampf in den Fäusten und Beinen.

- Fardi Mohammadi von den Kaonart Fighters Mannheim bekommt es mit Jacup Kus vom TBC Singen zu tun. Kus musste zuletzt eine knappe Punktiederlage gegen Maro Bigos hinnehmen, einen der deutschen Top Kämpfer in der Klasse bis 72,5 Kg.

>>>Mehr zur Fight Night Mannheim

Sunday Fightnight/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare