Auf einem Schulgelände

Bei Drogen-Kontrolle: Mann verletzt Polizeibeamten

+
Der Mann schlägt den Polizisten gegen den Hals. (Symbolfoto)

Mannheim-Käfertal - Als Polizisten eine Gruppe von Personen kontrollieren wollen, flieht einer der Männer. Nach seiner Flucht greift er einen Polizisten an und verletzt diesen:

Eine Zivilstreife der Polizei sieht am Montagabend (16. April) gegen 19:15 Uhr eine Gruppe von fünf Personen auf einem Schulgelände in der Anna-Sammet-Straße. Da die Leute sich verdächtig verhalten, werden sie kontrolliert. Als die Zivilbeamten ihre Marken zeigen, flüchtet ein 20-Jähriger!

Ein 33-jähriger Polizist nimmt die Verfolgung auf und kann den Flüchtigen einholen. Dieser wirft einen größeren Beutel weg, der von einem anderen, bislang Unbekannten aus der Gruppe, aufgehoben wird. Auch dieser Mann flüchtet daraufhin und kann nicht gestellt werden.

Der 20-Jährige schlägt plötzlich den Beamten mit der Faust gegen den Hals, der dadurch leichte Prellungen und Schürfwunden erleidet. Trotzdem kann der 33-Jährige den Angreifer überwältigen und fesseln. Dieser hat bei einer Durchsuchung eine kleinere Menge Marihuana bei sich und hat zuvor auch welches konsumiert. 

Während der Verhaftung beleidigt er die Polizisten durchgehend. Der Mann wird wegen tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung und Beleidigung angezeigt.

-----

Falls Du etwas gesehen hast, melde Dich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter ☎0621 718490.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.