Großeinsatz

Unfall mit Schulbus - mehrere Grundschulkinder verletzt!

+
Unfall mit Schulbus, mehrere Kinder verletzt

Mannheim-Käfertal - Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Freitagvormittag im Einsatz. Der Grund: Ein vollbesetzter Schulbus kracht in einen VW! Was wir bisher wissen:

+++ UPDATE 15:30 Uhr: Die Zahl der verletzten Kinder hat sich auf 21 erhöht! +++

+++ UPDATE 12:11 Uhr: Die Kinder sind mittlerweile vom Unfallort in Krankenhäuser gebracht worden. Die unverletzten Kinder werden den Eltern übergeben. Die Unfallaufnahme dauert noch an. +++

Am Freitag (29. September) meldet die Mannheimer Polizei gegen 11 Uhr, dass es an der Einmündung Waldstraße/Wasserwerkstraße zu einem Auffahrunfall mit einem voll besetzten Schulbus gekommen ist.

Der Bus ist gerade auf dem Weg vom Schwimmunterricht zurück zur Hans-Christian-Andersen-Schule unterwegs, als der Bus auf den VW Golf auffährt. Dabei stehen beide Fahrzeuge an einer roten Ampel. Als diese Grünlicht zeigt, fahren Bus und VW los. Nach Angaben des 41-jährigen Busfahrers soll ein Autofahrer gehupt haben, weshalb er abgelenkt gewesen ist und so auf den VW vor ihm aufgefahren ist.

Nach ersten Informationen sei der Bus dabei einem VW aufgefahren, die Kinder - alle zwischen 6 und 8 Jahre alt -  sind dabei vermutlich durch den Bus geschleudert worden.

Laut einem Polizeisprecher werden dabei 17 der insgesamt 45 im Bus sitzenden Kinder leicht verletzt.  

Die unverletzten Kinder werden mit einem Ersatzbus zur Schule gebracht, wo sie den Eltern übergeben werden können.

Der Sachschaden wird auf circa 8.000 Euro geschätzt.

Fotos: Kinder bei Unfall mit Schulbus verletzt

Notärzte, Rettungshubschrauber, Polizei und der rheinland-pfälzische Katastrophenschutz sind vor Ort. 

pol/jol/pri/jab

Quelle: Mannheim24

Kommentare