Im Käfertaler Wald

Exhibitionist entblößt sich vor Joggerin (35)

+
Exhibitionist im Käfertaler Wald (Symbolfoto)

Mannheim-Käfertal - Eine Joggerin trifft am Freitagnachmittag im Käfertaler Wald auf einen Mann, der sich vor ihr befriedigt und sie dabei angrinst. 

Gegen 16:45 Uhr ist die 35-Jährige auf der Laufstrecke Nummer 3 unterwegs. Als sie an dem Unbekannten vorbeikommt, dreht dieser sich um, onaniert an seinem entblößten Glied und lacht die Joggerin dabei an.

Die Frau setzt ihren Weg zunächst fort, erstattet später Anzeige bei der Polizei und beschreibt den Exhibitionisten:

Der Mann ist zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und 35 bis 45 Jahre alt. Er hat einen massigen Körperbau mit Bierbauch, eine Glatze und einen gebräunten Teint. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen oder schwarzen T-Shirt, dunkelblauen, knielangen Shorts und Badeschlappen. Der Täter hatte einen grauen Rucksack mit orangefarbener Verzierung und ein Trekkingfahrrad dabei.

----------

Zeugen werden gebeten, sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst unter 0621 / 174 - 5555 zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.