Großeinsatz im Lindenhof

Bei Kontrolle: Aggressive Männer verletzen drei Polizisten! 

+
Großeinsatz der Polizei am frühen Samstagmorgen im Lindenhof.

Mannheim-Lindenhof - Am frühen Samstagmorgen wundern sich viele Anwohner: Zahlreiche Streifenwagen und Krankenwagen sind im Einsatz. Was ist da nur los? 

Als ein Streifenwagen des Polizeireviers Mannheim-Neckarau am frühen Samstagmorgen (27. Januar) in der Eichelsheimer Straße an zwei Männern vorbeifährt, beleidigt einer der Männer die Ordnungshüter.

Als die Beamten deswegen die Personalien der Männer feststellen wollen, versuchen diese das zu verhindern und gehen auf die Polizisten los! 

Nur mit Hilfe weiterer angeforderter Streifen – Zeugen sprechen von insgesamt 9 Stück – und dem Einsatz von Pfefferspray können die beiden Männer festgenommen werden. Bei dem Einsatz wurden drei Beamte verletzt, einer ist dienstunfähig. Dem 24- und dem 27-jährigen Mann wird jeweils eine Blutprobe entnommen. 

Nach Abschluss der Maßnahmen dürfen sie nach Hause gehen. Der ursprünglichen Anzeige wegen Beleidigung kommen jetzt noch Anzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand hinzu.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.