Neckarauer Straße

Motorradfahrer reißt Stromkasten ab - schwer verletzt!

+

Mannheim-Lindenhof - Ein Motorradfahrer verliert die Kontrolle über seine Maschine, kracht gegen einen Stromkasten - reißt diesen sogar ab! Das ist passiert:

Am Dienstag wird ein Motorradfahrer bei einem Unfall in der Neckarauer Straße schwer verletzt, als er die Kontrolle über seine Maschine verliert.

Ersten Erkenntnissen zufolge hat der Fahrer sein Motorrad beim Anfahren abgewürgt, anschließend neu gestartet. Doch offenbar gibt der Mann zu viel Gas, sodass er die Kontrolle verliert und gegen einen Stromkasten an der Haltestelle ‚Hochschule Mannheim‘ kracht.

Fotos: Motorradfahrer reißt Stromkasten ab!

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Stromkasten abgerissen und der Mann schwer verletzt.

Ein Fahrstreifen auf der Neckarauer Straße in Richtung Neckarau wird gesperrt. Auch der Straßenbahnverkehr in Richtung Neckarau muss gesperrt werden.

Über die Höhe des Schadens liegen noch keine Informationen vor.

jab/pri

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.