In Bellenstraße

Laster beschädigt 23 Fahrzeuge in einer Straße!

+
Laster beschädigt 23 Autos in Bellenstraße (Symbolfoto).

Mannheim-Lindenhof - Ein offensichtlich ortsunkundiger Fahrer eines Sattelschleppers fährt in der Nacht durch die Bellenstraße und beschädigt fast zwei Dutzend Fahrzeuge. 

Warum fährt der Mann einfach weiter?

Spätestens beim Abbiegeversuch hätte der Fahrer eines Sattelschleppers doch von seinem Ansinnen ablassen müssen!

Der offensichtlich ortsunkundige Mann fährt am frühen Donnerstagmorgen (4. Januar) von der B36 kommend in die Gontardstraße. Gegen 1:15 Uhr entschließt er sich, in die Bellenstraße abzubiegen. Schon beim Abbiegen beschädigt der Sattelzug im Kreuzungsbereich geparkte Fahrzeuge

Erstmal in Fahrt setzt der Mann seinen ‚Pfad der Zerstörung‘ unbeirrt fort. In der Bellenstraße beschädigt der Sattelschlepper weitere Fahrzeuge, die beidseits der Straße abgestellt sind. 

Damit nicht genug: An der Ecke zur Landteilstraße versucht der Fahrer schließlich nach rechts abzubiegen. Auch hierbei beschädigt er mehrere Fahrzeuge, ehe eine Funkstreife des Polizeireviers Mannheim-Neckarau dem Treiben ein Ende macht.

Insgesamt beschädigt der Sattelzug 23 Fahrzeuge und zahlreiche Posten. Offensichtlich war der Sattelzug schlicht zu breit für die Straße

Ein vor Ort durchgeführter Test ergibt beim Fahrer keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogenbeeinflussung. Insgesamt fünf Funkstreifen sind im Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Der Unfallaufnahmedienst des Polizeipräsidiums Mannheim ermittelt. Für den Lkw-Fahrer dürfte es mehrere Anzeigen hageln.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Kommentare