Glückspilz und Pechvogel gleichzeitig

Mannheimer Lotto-Gewinner hat 6 aus 49 - und gewinnt viel weniger Geld als erwartet

+
Mannheimer gewinnt im Lotto zusammen mit 7 weiteren Spielern

Mannheim - Einmal im Lotto gewinnen - der Traum von vielen Menschen! Einem Mannheimer ist das nun gelungen. Warum er dennoch Glückspilz und Pechvogel zugleich ist:

3, 9, 25, 31, 37 und 43 - das waren die Zahlen, die bei der Mittwochsziehung vom 9. Mai knapp 800.000 Euro gebracht hätten.

Ein Spieler aus Mannheim hatte Glück: Exakt diese Kästchen kreuzt er auf seinem Lottoschein ein. Doch damit ist er nicht der Einzige!

Noch sieben weitere Spieler aus dem Bundesgebiet (davon einer aus Schwäbisch Hall) gewinnen mit diesen Zahlen - und müssen sich den Gewinn nun teilen! Somit sind die Gewinner Glückspilz und Pechvogel gleichzeitig - jeder der Lottospieler erhält ,nur' genau 99.595,40 Euro

Hätten einer von ihnen noch die richtige Superzahl getippt, wäre er über Nacht zum Millionär geworden...

cet/lot

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.