Nach Marktplatz-Schießerei

Verdächtiger (29) flieht aus Klinik!

+
Nach der Schießerei am Mannheimer Markplatz soll der schwer verletzte 29-jährige Verdächtige aus der Klinik geflohen sein.

Mannheim - Nach der Messerstecherei am Marktplatz wird ein 29-jähriger Vedächtiger schwer verletzt in einer Klinik notoperiert. Nun soll er aus dem Krankenhaus geflohen sein...

Wie der Mannheimer Morgen berichtet, ist der 29-Jährige schwer verletzte Mann, der an der Schießerei am Markplatz beteiligt sein soll, am Montag aus der Klinik von der Station 1-51 geflohen! 

Der Verdächtige hatte nach der Bluttat am Mittwochabend teils schwere Schnittverletzungen erlitten, verlor viel Blut und musste unmittelbar notoperiert werden. Sein Zustand stabilisierte sich. 

Laut Berichten soll der 29-Jährige am Monatg noch an Schläuchen medizinischer Geräte gehangen haben, als vier Männer in sein Krankenzimmer kamen und er, ohne sich abzumelden, mit ihnen die Station verließ. 

Messerstecherei am Marktplatz: Drei Schwerverletzte!

+++ Hintergrund +++

Am Mittwochabend kam es kurz nach 22 Uhr zu einer blutigen Auseindersetzung am Markplatz zwischen zwei Gruppen, bei der drei Männer (22 bis 29 Jahre) schwer verletzt wurden. Es fielen mehrere Schüsse.

>>> Schießerei am Mannheimer Marktplatz

nis 

Quelle: Mannheim24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare