2.100 Schlachtungen pro Woche

Auf Gelände von FVZ: Schlachtbetrieb in Mannheim wird fortgeführt

+
Etwa 2.100 Schweine sollen auf dem Gelände des Fleischversorgungszentrums pro Woche geschlachtet werden (Symbolfoto).

Mannheim - Im August 2017 wurde das Fleischversorgungszentrum (FVZ) geschlossen. Jetzt will eine private Betreibergesellschaft den Schlachtbetrieb auf dem Gelände neu starten: 

Nach der Schließung der FVZ aus wirtschaftlichen Gründen haben sich die dort schlachtenden Betriebe zur „Regio Schlachthof GmbH Mannheim“ zusammengeschlossen. Wie die Stadt am Freitag mitteilt sei das Ziel, „Schlachtungen in Mannheim für Kunden aus der Region auf zahlenmäßig mittlerem Niveau fortzuführen“. Mit der neuen Betreibergesellschaft soll nun ein Pachtvertrag auf dem Gelände des FVZ abgeschlossen werden.

2.100 Schlachtungen pro Woche

Nach Angaben der Regio Schlachthof GmbH Mannheim erwägt die Betreibergesellschaft ab 1. Juni 2018 den Schlachtbetrieb auf dem Gelände der FVZ aufzunehmen und pro Woche etwa 2.100 Schweine zu schlachten. Der Pachtvertrag ist zunächst auf sechs Jahre befristet mit der Möglichkeit einer fünfjährigen Verlängerung. Der Geschäftsplanung liegt unter anderem zugrunde, fünf ehemalige FVZ-Mitarbeiter und bis zu zwölf Lohnschlächter der ehemaligen Schlacht-Service GmbH Mannheim zu beschäftigen.

„Eine Region in der Größe der Metropolregion Rhein-Neckar sollte einen eigenen Schlachthof vorhalten, um der Bevölkerung die Möglichkeit zu bieten, frische, regionale Fleischwaren und Spezialitäten kaufen zu können“, so Dirk Schwan, einer der Gesellschafter der Regio Schlachthof GmbH Mannheim. 

Mehr zum Thema: 

>>> Warum PETA den Mannheimer Schlachthof anzeigt

>>> Schlachthof-Skandal: „Ich vermute einen Racheakt“

pm/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.