Am Alten Meßplatz

Sportplatz beim „Alten Bahnhof“ soll vergrößert werden – doch was passiert mit den Waggons?

+
Der Biergarten ,Alter Bahnhof‘ muss für die Pläne der Stadt weichen.

Mannheim-Neckarstadt-West - Der Sportplatz „Alter“ auf dem Alten Messplatz soll vergrößert werden - Dafür wird sich vor Ort jedoch etwas Wichtiges ändern:

Update 18. März 2019: Seit 2018 gibt es auf dem südlichen Gelände am Alten Messplatz einen öffentlich nutzbaren Sportraum mit dem Namen „Alter“. Dieser soll, wie der Mannheimer Morgen berichtet, jetzt bis auf das Gelände an der Kurpfalzbrücke vergrößert werden. Dafür muss der beliebte Biergarten am Alten Messplatz geräumt werden, denn die „Alte Bahnhof Veranstaltungsgesellschaft“ ist insolvent gegangen. Auch etwas anderes muss weichen, das längst zum Mannheimer Stadtbild dazu gehört: Die alten Eisenbahnwaggons! 

Auch interessant: Wegen Dauer-Vandalismus: Zaun um „alla hopp!“-Anlage kommt im Frühjahr!

Winfried Schäfer vom städtischen Immobilienmanagement hofft, „dass zeitnah etwas passiert“ und sich Lösungen finden lassen. Dafür sind bereits zwei Museen angefragt worden, damit die Waggons möglichst schnell entfernt werden können.

Oft gelesen: Bürgerbegehren zur Ochsenkopfwiese: Initiative sammelt noch bis Samstag Unterschriften

Wie der Mannheimer Morgen weiter berichtet, soll außerdem der Parkplatz-Belag ausgehärtet und eine Toilette aufgestellt werden. Im Sommer werden Gastronomen aus der Umgebung für die Verpflegung sorgen. Trotzdem kann es sich bei „Alter“ weiterhin nur um eine Übergangslösung handeln - ein „Haus der Deutschen Sprache“ ist weiterhin im Gespräch.

Horror-Fund in Schriesheim:  Tote Hunde bei Wald-Arbeiten entdeckt!

Neuer Sportplatz auf dem Alten Messplatz!

Erstmeldung 15. Juni 2018: Das Projekt der Stadt Mannheim, die ,Lokale Stadterneuerung' sorgt nun auch für Veränderungen auf dem Alten Messplatz. Auf dessen Südfläche soll öffentlich nutzbarer Raum mit Sportanlagen, einem Pumptrack und einem Kiosk entstehen, so die Stadt in einer Pressemitteilung. 

+++

,Alter Bahnhof' oder Pumptrack? Diskutiere mit:

+++

Eigentlich ein Grund zu Freude: Müsste dafür nicht der Biergarten ,Alter Bahnhof' weichen. Den sehen viele Mannheimer nämlich als Kultstätte der Quadratestadt. Ihrem Ärger machen sie unter anderem in den sozialen Netzwerken Luft und bedauern den Verlust der „tollen Gastronomie“, so eine Nutzerin.

Mit diesen Nutzflächen soll die Südseite des Alten Messplatzes bestückt werden.

Doch was soll auf dem Gelände genau passieren? Zunächst: Ist das geplante Projekt ,ALTER‘ nur für den Übergang gedacht bis das Haus der Deutschen Sprache gebaut wird. Bis dahin werden „die hier ursprünglich angelegten Sportanlagen werden reaktiviert und durch neue Highlights ergänzt“, so Philipp Kohl. Neben Künstler Philipp Morlock ist der Filmemacher Ideengeber des Vorhabens.

So könnte der neue Pumptrack aussehen.

Kohl weiter: „Der neu entstehende Kiosk bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit Getränken und Snacks zu versorgen.“ Und Morlock ergänzt: „Hier können auch Spielgeräte ausgeliehen werden, die man zum Beispiel mit auf die Neckarwiese nehmen kann.“

Mountainbikestrecke am Neckar

Das bestehende Projekt ,Einraumhaus‘ laufe weiter, heißt es in der Pressemitteilung. Die abmontierten Basketballkörbe werde man wieder aufstellen. Außerdem werde man einen Pumptrack – eine Mountainbikestrecke – errichten. 

Die Basketballfelder sollen wieder genutzt werden.

Für die Initiierung des Projektes ,ALTERs‘ würden sich die Kosten auf 50 000 Euro belaufen. Die Finanzierung werde gemeinschaftlich von der städtischen Entwicklungsgesellschaft ,MWSP‘ und der Stadt Mannheim getragen. DenBetrieb des Kiosks übernehme der neugegründete Verein ,POW‘.

Das Festival HALTESTELLE FORTSCHRITT startet am 1. Juli auf dem Gelände des ,ALTERs‘ – dann sollen auch der Kiosk und die ersten Sportanlagen in Betrieb gehen.

pm/gs

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare