Haltestelle Neckarplatt

Voll erwischt! Schwarzfahrer (30) verletzt zwei Polizisten

+
Ein Schwarzfahrer rastet aus, verletzt zwei Polizisten. (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Ein ganzer ‚Blumenstrauß‘ an Anzeigen blüht einem ertappten Schwarzfahrer (30) – denn das ist nicht sein einziges Fehlverhalten an diesem Abend:

Einsicht sieht jedenfalls anders aus...

Mitarbeiter der rnv erwischen am Donnerstagabend (19. Oktober) gegen 20:45 Uhr in der Linie 7 einen Mann ohne gültigen Fahrschein!

Die Kontrolleure halten den 30-Jährigen an der Haltestelle „Neckarplatt“ in der Feudenheimer Straße für seine Überprüfung bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

Doch plötzlich eskaliert die Situation: Der ‚Schwarzfahrer‘ beleidigt und bespuckt die drei Polizisten. Doch damit nicht genug – er schlägt einem Beamten mit der Faust die Nase blutig, beißt dessen Kollege in die Hand!

Und auch der Fahrt zum Revier und auf der Wache ist der offensichtlich unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss stehende Mann nicht zu beruhigen. Außer seinem am Körper versteckten mitgeführten Marihuana wird ihm auch eine Blutprobe entnommen.

Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam und seiner erkennungsdienstlichen Behandlung am Freitagmorgen wird er schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt.

Logische Konsequenz: Ermittlungen wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Kommentare