Gaststätten und Einzelhandelsbetriebe 

Schwerpunktkontrolle von Stadt und Polizei in der Neckarstadt

+
Im Rahmen der Schwerpunktkontrollen müssen vier Glücksspielautomaten stillgelegt werden. 

Mannheim-Neckarstadt - Am Donnerstag kontrollieren zwölf Beamte der Polizei und des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung Gaststätten und Einzelhandelsbetriebe. Ihre Bilanz: 

In den frühen Abendstunden in einer rund sechsstündigen Aktion kontrollieren Polizei und Mitarbeiter der Stadt Gaststätten und Einzelhandelsbetriebe im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Neckarstadt. 

Besonders in den Gaststätten finden die Kontrolleure viel Arbeit vor. Zwei Betriebe müssen sofort geschlossen werden. In einem findet sich kein Verantwortlicher, ein anderer Betrieb stellt sich als Baustelle heraus, wodurch die Gäste einer nicht hinzunehmenden Gefährdung ausgesetzt wurden. Der Betrieb wurde vorübergehend geschlossen. 

Als Ergebnis ist festzuhalten: 

- 42 überprüfte Betriebe (Kioske, Supermärkte, Telekommunikationsgeschäft, Call-Shops und Gaststätten) 

- 20 Verstöße gegen das Pfandgesetz 

- Sieben Mal Verdacht auf illegale Beschäftigung 

- Eine Straftat: Verbreitung von pornografischen Schriften ohne Sicherstellung des Jugendschutzes 

- Vier Geldspielautomaten stillgelegt

Hinzu kommen zahlreiche Verstöße gegen das Gaststätten- und Baurecht, sowie fehlende oder unzureichende Preisaushänge, Verstöße gegen das Landesnichtraucherschutzgesetz, abgelaufene Feuerlöscher, verschlossene und verstellte Notausgänge. 

Bis auf einen der kontrollierten Einzelhandelsbetriebe müssen überall zum Teil massive Verstöße gegen die Pflicht zur Bepfandung von Einweggetränkeflaschen verzeichnet werden. 

Sämtliche Feststellungen werden jetzt ausgewertet und zur Anzeige gebracht. Die beiden Fachbereiche Grünflächen und Umwelt sowie Sicherheit und Ordnung sind sich einig, dass aufgrund der gewonnen Erkenntnisse erneute umfangreiche Kontrollen unvermeidlich sind. Die nächste haben sie mit der Polizei bereits vereinbart. 

Stadt Mannheim/kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.