In Industriestraße

Pfälzer mit 2,5 Promille verursacht Auffahrunfall

+
Symbolfoto

Mannheim-Neckarstadt-West - Ein 29-jähriger Mann fährt auf einen haltenden VW auf. Als der Passat-Fahrer den Unfallverursacher aus dessen Wagen torkeln sieht, ruft er die Polizei.

Der 29-jährige Pfälzer ist in der Nacht auf Sonntag in der Industriestraße unterwegs, als er an der Einmündung zur Hansastraße einem haltenden VW Passat auffährt.

Nach dem Unfall steigt der 29-Jährige torkelnd aus seinem Wagen, muss sich festhalten, dass er das Gleichgewicht halten kann. Der VW-Fahrer verständigt daraufhin sofort die Polizei.

Die ist wenig später am Unfallort und führt einen Alkoholtest mit dem Unfallverursacher durch. Ergebnis: 2,5 Promille. 

Der Pfälzer muss daraufhin seinen Führerschein abgeben, ehe er mit der Bahn nach Hause fährt.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro, verletzt wurde niemand.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Kommentare